Aqua Active Agency auf der Boot

Aqua Active Agency auf der Boot

Wie in den vergangen Jahren präsentiert sich der Tauchreiseveranstalter auf der Boot an seinem Stammplatz in Halle 3 – Stand A69, und wie gewohnt werden wieder viele tolle Messespecials und neue Destinationen sowie der neue Kataloge für die Saison 2016/2017 präsentiert.

Auch in 2015 war das AAA-Team weltweit unterwegs, um aus erster Hand von vielen Traumreisezielen berichten zu können. Unter anderem ging es nach Mikronesien, Indonesien, in die Karibik, auf die Philippinen, sowie nach Ägypten und Zypern. Einer der Partner wird auch in 2016 wieder am Stand zu Gast sein und gerne Fragen zu den Galapagosinseln beantworten.

Das Thema Nachhaltigkeit ist für AAA von besonderer Bedeutung: Eine intakte Umwelt, stabile soziale Verhältnisse in den Regionen und sehenswerte Natur- und Kulturdenkmäler, die es zu bewahren gilt. Damit sich auch nachfolgende Generationen noch daran erfreuen können, nutzt AAA alle seine Möglichkeiten, um an einer nachhaltigen Tourismusentwicklung mitzuwirken. Deshalb ist es für AAA wichtig, mit allen Partnern in Kontakt zu stehen und an Veränderungen und Massnahmen mitzuwirken. Jede Verbesserung, die gemeinsam erreicht werden kann, hat einen positiven Einfluss auf die Zukunft.

Im vergangen Jahr hat AAA eine sehr erfolgreiche Spendenaktion zu Gunsten von „Ocean Care“ durchgeführt und wird auch in 2016 die Bemühungen zum Schutz der Meereslebewesen unterstützen.

Das Team von Aqua Active Agency freut sich, alte und neue Kunden mit einem Glas Sekt, einem Kaffee oder einer Erfrischung an ihrem Stand begrüssen zu dürfen und auf viele informative Gespräche.

 

Weitere Informationen unter: www.aquaactive.de

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Tauchsicherheitstage 2015 – DAN lädt im September an den Wörthersee

Tauchsicherheitstage 2015 in Kärnten: Jede Menge Vorträge zu Themen, die Taucher interessieren, und reichlich Zeit für Diskussionen. Im September kommen auf Einladung von DAN und Ärztekammer namhafte Experten an den Wörthersee.

Universität Rostock bildet seit 20 Jahren Forschungstaucher aus

An der Universität Rostock werden seit 20 Jahren Forschungstaucher ausgebildet. Ihre Expertise ist international gefragt. Dass es das Forschungstaucherzentrum gibt, hängt auch mit der deutschen Wiedervereinigung zusammen.

Kreuzfahrtschiffe meiden die Färöer-Inseln wegen brutaler Waljagd

Aida Cruises und Hapag Lloyd bieten vorerst keine Kreuzfahrten zu den Färöer-Inseln an. Der Grund: das blutige Spektakel namens Grindadráp. Bei den Hetzjagden, die eine lange Tradition haben, sterben hunderte von Grindwalen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.