DIWA bietet Tauchlehrerausbildungs-Programme in Kroatien an

DIWA bietet Tauchlehrerausbildungs-Programme in Kroatien an

Die Diving Instructor World Association (DIWA) lädt Ende September und Anfang Oktober zur Tauchlehrer-Aus- und Fortbildung nach Kroatien. Auf dem Programm steht unter anderem Unterwasserfotografie.

Das offizielle Poster zur Veranstaltung. (Quelle: DIWA)

Das offizielle Poster zur Veranstaltung. (Quelle: DIWA)

DIWA, die Diving Instructor World Association, veranstaltet für interessierte Taucher und Tauchlehrer ein Ausbildungs- und Fortbildungsprogramm in Kroatien. Veranstaltungsort ist die Tauchbasis Bougainville Diving in Biograd.

Vom 28. September bis zum 5. Oktober findet ein DIWA Instructor Training Course statt – Seminar, Tauchlehrerqualifikation und Prüfung. Am 3. und 4. Oktober gibt es ein Crossover-Programm für Tauchlehrer anderer Verbände, die zu DIWA wechseln oder ihr Ausbildungsangebot durch eine DIWA-Mitgliedschaft erweitern wollen.

Angebot für Unterwasserfotografen
Am 6. und 7. Oktober findet ein „UW Photography Instructor Level 1“-Seminar statt. Teilnehmer können nach dem Kurs das DIWA-Sonderbrevet „UW Fotografie I“ in ihr Ausbildungsportfolio aufnehmen. Das Angebot richtet sich sowohl an DIWA-Tauchlehrer als auch an Tauchlehrer anderer Verbände, die zukünftig im Bereich Unterwasserfotografie ausbilden möchten. (red)

 

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Wie zwei Brüder in Florida einem Hammerhai in Not geholfen haben

Marcus Lakos und sein jüngerer Bruder Logan haben an einem Strand in Florida einem Hammerhai in Not geholfen. Das Video, das sie von ihrer Rettungsaktion gedreht haben, verbreitet sich rasend schnell im Internet.

Weltkorallenriffkonferenz im Juli 2022 in Bremen

2021 musste sie virtuell organisiert werden, bald findet sie in Präsenz in Bremen statt: Im Juli ist die Universität Gastgeberin des International Coral Reef Symposiums (ICRS). Begleitend gibt es ab Mai zahlreiche öffentliche Veranstaltungen. Eröffnet wird das ICRS mit der Bundesumweltministerin.

Vanuatu von Airlines boykottiert

Air New Zealand, Virgin und Qantas boykottieren den Flughafen von Vanuatu aufgrund des Zustandes der Landebahnen bis auf Weiteres.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.