LHAVIYANI ATOLL

LHAVIYANI ATOLL

Heiratsantrag einmal anders

Der Valentinstag steht wieder einmal vor der Tür. Passend zum Fest der Liebe am 14. Februar möchten Sie Ihre oder Ihren Liebsten überraschen und die Frage aller Fragen stellen – aber Sie wissen noch nicht, wie? Ein spontaner Kurztrip auf die Malediven wäre doch schon einmal ein guter Anfang. Das Hurawalhi Island Resort hält ein paar kreative Ideen für Heiratsanträge bereit, zu denen niemand „Nein“ sagen könnte: Wie wäre es zum Beispiel mit einem eleganten Candlelight-Dinner in purer Zweisamkeit am traumhaften Sandstrand? Liebe geht doch bekanntlich durch den Magen. Oder Sie begeben sich für einen romantischen Trip nach „Dream Island“, eine einsame Sandbank mitten im Indischen Ozean, und schreiben Ihre Liebesbotschaft direkt in den puderweissen Sand. Wenn Sie das Meer nicht nur unter Ihren Fusssohlen erleben möchten, sondern lieber „mittendrin“ sind, machen Sie Ihren Antrag doch einfach bei einem gemeinsamen, geführten Tauchgang. Zwar werden Ihrer oder Ihrem Angebeteten erst einmal sprichwörtlich die Worte fehlen, dafür wird die Überraschung umso grösser sein. Falls Sie aber lieber im Trockenen bleiben, lassen Sie Ihre Botschaft doch einfach von Tauchern auf einem Banner überbringen, während Sie ganz exklusiv im grössten, komplett verglasten Unterwasserrestaurant der Welt, „5.8“, dinieren. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

 

Weitere Informationen finden Sie unter: Hurawalhi Island Resort


Verwandte Artikel

InterDive 2016

Die InterDive 2016 nähert sich mit grossen Schritten: vom 15. bis 18. September 2016 geht DIE Tauch-, Schnorchel- und Reisemesse für Süddeutschland, Schweiz und Österreich in ihre vierte Auflage

Attersee-Hai „Sparky“ bekommt eine neue Heimat im Freibacher Stausee in Kärnten

Ein Hai geht auf Reisen. „Sparky“ war 2013 von Mitgliedern der Haischutz-Organisation Sharkproject im Attersee versenkt worden. Jetzt wird der rund drei Meter lange Kunststoffhai nach Kärnten gebracht.

Taucher vor Mallorca nach Harpunen-Treffer schwer verletzt

Eine Harpune hat einen 19-Jährigen beim Tauchen auf der Ferieninsel Mallorca schwer verletzt. Mit Freunden wollte er im Meer Fische jagen. Dabei passierte der Tauchunfall. Bekannt wurde der Unfall erst am Montag.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.