Aktuelles Magazin

  • No posts were found

Island zum Vorzugspreis

Island zum Vorzugspreis

48-Stunden-Angebot von Icelandair

Island zum Vorzugspreis

 

Magische GletscherlandschaftenIsland – das ist eine kleine Insel im Atlantik, auf halbem Weg zwischen Europa und Nordamerika gelegen und voll mit magischen Sagas, atemberaubenden Landschaften, tanzenden Lichtern am nächtlichen Himmel, außergewöhnlichen kulinarischen Kreationen und mitunter eigenwilligen Bewohnern, die viel Zeit in heißen Quellen verbringen, um dort über Gott und die Welt zu diskutieren – und gelegentlich auch tiefgehende Konflikte zu lösen. All das macht Island sommers wie winters zu einem facettenreichen Reiseziel, das von Deutschland und der Schweiz aus in rund 3,5 Flugstunden erreicht werden kann. Besonders günstig gelangen Reisende mit dem 48-Stunden-Angebot von Icelandair auf das magische Eiland: Zwischen 17. und 19. November sind Tickets bereits ab 239 Euro buchbar. Herrlich unabhängig können Urlauber hingegen mit dem Fly-&-Drive-Angebot der Fluggesellschaft das Land erkunden: Flüge ab Deutschland und der Schweiz sowie ein Mietauto für drei Tage können ab 348 Euro pro Person gebucht werden. 

Zwei Tage sparen: Mit dem 48-Stunden-Angebot von Icelandair können Sparfüchse zwischen dem 17. und 19. November (12:00 bis 12:00) Island zum Vorzugspreis erleben. Die Flüge nach Island Land aus Feuer und Eissind ab Frankfurt ab 248 Euro, ab München ab 239 Euro und ab Zürich ab 303 Schweizer Franken buchbar.* Dabei gelangen Reisende aus Deutschland und der Schweiz schon in rund 3,5 Flugstunden nach Keflavik, dem Hauptstadtflughafen der Insel. Wer das magische Eiland komplett auf eigene Faust erkunden möchte, wählt das Fly-&-Drive-Angebot von Icelandair: Zum Ab-Preis von 348 Euro pro Person gibt es hier neben dem Hin- und Rückflug ab Frankfurt, Hamburg oder München auch ein Mietauto für drei Tage. Das Angebot ist bis 30. April 2016 gültig.

Startpunkt des Inselabenteuers ist meist Reykjavik, die nördlichste Hauptstadt der Welt. Die quirlige Stadt am Meer ist nicht nur die Größte des Landes, sondern auch kulturelles und politisches Zentrum von Island. Hier laden zahlreiche Cafés, Bars und Restaurants zum Verweilen ein. In den Auslagen der Shops zeigen isländische Designer und Künstler schicke Mode und Kunst, während ein Besuch der „Harpa“, des Opernhauses und Konferenzzentrums der Stadt nicht nur Architekturliebhaber beeindruckt. Über all dem thront dabei stets das majestätische Wahrzeichen Reykjaviks, die Hallgrimskirche.

Weiter geht die Reise quasi direkt vor der Haustür Reykjaviks, wo eine bunte Landschaft mit Geysiren, heißen Quellen, Wasserfällen und Lagunen darauf wartet, in Ein- oder Mehrtagestouren entdeckt zu werden. Dazu gehören Berühmtheiten wie der Gullfoss, der „goldene“ Wasserfall, oder der Geysir Strokkur, wörtlich „Butterfass“. Daneben gibt es rund um Reykjavik noch zahlreiche „Geheimtipps“, die erkundet werden können. Dazu gehört etwa Westisland: Die Region, rund zwei Fahrstunden von der isländischen Hauptstadt entfernt, wurde kürzlich von Lonely Planet auf Platz 2 der Top-10-Regionen 2016 gewählt. Hier gibt es neben schneebedeckten Gletschern und unwirtlich-beeindruckenden Lavalandschaften auch den berühmten Vulkan Snaefellsjökull, den Eingang zur Unterwelt in Jules Vernes Roman „Reise zum Mittelpunkt der Erde“.

Weitere Informationen zu den Angeboten von Icelandair sowie Buchungsmöglichkeiten finden Interessierte auf www.icelandair.de.

 

*Reisezeitraum: Frankfurt: 12. Januar – 30. April 2016, München: 10. Januar – 1. Mai 2016, Zürich: 22. März – 31 Mai 2016.

 

Hintergrund Icelandair

Die isländische Airline Icelandair bietet ganzjährig Nonstop-Flüge ab Frankfurt am Main und München sowie saisonale Verbindungen ab Hamburg, Zürich und Genf nach Island und weiter in die USA und nach Kanada. Passagiere kommen in den Genuss einer Flotte mit drei Serviceklassen und moderner Kabinenausstattung mit individuellem Entertainmentsystem. Die Nordamerika-Strecken punkten durch kurze Umsteigezeiten, 2 x 23 Kilogramm Freigepäck sowie der Möglichkeit zum Stopover in Island ohne Flugaufpreis. Kurzreisen nach Island ergänzen das Angebot. Icelandair blickt auf über 75 Jahre Flugerfahrung zurück und verfügt aktuell mit Verbindungen zu 42 Zielen, davon 16 in den USA und Kanada, über das umfangreichste Streckennetz seit Bestehen der Airline.  www.icelandair.de

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Taucher werden zu Archäologen – Seminar auf dem Meeresgrund

Im Sommer 2015 geht es in Rostock wieder ums Wracktauchen. Vom 24. Bis 29. August 2015 will die Gesellschaft für Schiffsarchäologie in Theorie und Praxis vermitteln, warum Wracks nicht nur spannende Tauchziele sind.

Taucher-Treffen am Auesee – Besuch kommt sogar aus Asien

Bereits zum 36. Mal veranstaltet der Barakuda Club Wesel, Deutschland, sein Tauchertreffen. 500 bis 600 Besucher wollen zu der Traditionsveranstaltung an den Auesee kommen – auch ein Gast von den Philippinen hat sich bereits angekündigt.

Global FinPrint – Microsoft-Mitgründer Paul Allen lässt weltweit Haie zählen

Wie viele Haie gibt es in den Meeren der Welt? Das Forschungsprojekt Global FinPrint will eine Antwort finden. Weltweit werden bis 2018 Haifische gezählt. Microsoft-Mitgründer Paul Allen finanziert das Vorhaben.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.