Aktuelles Magazin

  • No posts were found

Lufthansa-Gruppe stoppt Flüge auf den Sinai

Lufthansa-Gruppe stoppt Flüge auf den Sinai

Nach dem Absturz eines russischen Flugzeuges auf dem Sinai mit unklarer Ursache stellt die Flughansa-Gruppe ihren Flugbetrieb bis auf Weiteres nach Sharm El-Sheikh ein. Betroffen davon sind derzeit die wöchentlichen Flüge der Eurowings ab Köln/Bonn und eine Strecke der Edelweiss Air ab Zürich.

In Abstimmung mit dem auswärtigen Amt bemüht sich Lufthansa, Rückflüge für die 2000 derzeit auf dem Sinai befindlichen Touristen zu organisieren.

Auch Easyjet, Thomas Cook und British Airways streichen ihre Flüge auf den Sinai. Dies gilt vorerst aber nur für britische Urlauber.

„Wer eine Reise zu einem Badeort auf dem südlichen Sinai gebucht hat, könne allerdings nicht kostenlos umbuchen oder stornieren, da Angst kein Stornierungsgrund sei“, so ist von Seiten der Reiseveranstalter zu hören. „Schliesslich bestehe eine Reisewarnung für den Sinai schon länger.“

Andere Fluggesellschaften wie Turkish Airlines oder Egypt Air fliegen weiterhin ohne Einschränkung.


Verwandte Artikel

HolidayCheck UrlaubsMonitor

Zum ersten Mal präsentiert HolidayCheck mit dem UrlaubsMonitor eine umfangreiche Studie zum Reiseverhalten deutscher Pauschalurlauber.

Rückkehr einer Legende – Extra Divers eröffnet Basis in Sharm el Naga

Die Extra Divers Worldwide haben ein neues Hotel im Sortiment: Der Neubau „Viva Blue“ mit einem spektakulären Hausriff, das mit seiner Steilwand Makro- und Großfischfans faszinieren soll.

Forscher finden bei Bohrung Leben in 2500 Meter Tiefe auf dem Meeresgrund

Beim Tauchen in manchen heimischen Seen ist man froh, wenn unterhalb von 20 Metern noch ein Fisch rumschwimmt. Forscher haben nun bei einer Bohrung in zweieinhalb Kilometern Tiefe Leben entdeckt. Ihr Fund gilt als Sensation.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.