TAUCHERTAG 2018

TAUCHERTAG 2018

Deutschland taucht was -VDST-Vereine laden zum Schnuppertauchen ein.

 

Am Wochenende 23. und 24. Juni 2018 findet der siebte bundesweite Tauchertag des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) statt. An einem ganzen Juni-Wochenende, laden unter dem Motto „Deutschland taucht was“ die Tauchsportvereine Neugierige zum Mitmachen beim Schnuppertauchen und vielen anderen Aktivitäten ein!

 

Deutschland taucht was! VDST-Vereine laden zum Tauchen ein“, lautet auch das Motto des siebten bundesweiten Tauchertages, den der Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) wieder gemeinsam mit seinen Tauchsportvereinen veranstaltet.

Die VDST-Familie lädt alle Interessierten persönlich ein: Jeder der schon immer einmal die Welt unter Wasser erleben und die Schwerelosigkeit beim Tauchen ausprobieren wollte, kommt am 23. und 24. Juni voll auf seine Kosten. Von den Tauchsportvereinen werden zahlreiche Aktivitäten und ein spannendes Begleitprogramm rund um den Tauchsport angeboten.


Mitmachen
ist beim Tauchertag Programm!

Altersgerechte Angebote aus den verschiedensten Themenbereichen erwarten erlebnishungrige Familien, Kinder und auch reifere Menschen. Bei dem abwechslungsreichen Programm ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Vereine zeigen ihr Vereinsgelände und stellen ihre individuellen Tauchkurse oder Leistungssportangebote vor.

Gäste können kostenlos beim Schnuppertauchen einmal selbst den Kopf unter die Wasseroberfläche stecken oder bei Gewässerreinigungsaktionen einen Beitrag zum Umweltschutz leisten… Ob Schnuppertauchen, Schnorcheln, Unterwasserspiele, Gewässerreinigungsaktionen oder Unterwasserfilme, die Voraussetzungen für einen spannenden Tauchertag mit Verköstigung und stimmungsvollem Beisammensein sind geschaffen.

 

Wo findet der TAUCHERTAG statt?

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Aktionen der VDST-Vereine in ihrer näheren Umgebung zu besuchen und vor Ort bei allen Highlights mitzumachen. Jeder teilnehmende Verein hat sein eigenes spannendes Programm ausgearbeitet und wirbt damit in seiner Region. Die Vereine und ihre Angebote zum TAUCHERTAG 2018 sind auf der Webseite des Verbandes unter www.vdst.de/tauchertag aufgeführt.

Junge Taucher erleben die Natur beim Tauchertag des Tauchsportclubs Erfurt / Foto: VDST, Tauchsportclub Erfurt

VDST-TAUCHERTAG bundesweit am SA 23. und SO 24. Juni 2018

Der Verband Deutscher Sporttaucher

Im Verband Deutscher Sporttaucher e.V. sind über 80.000 Unterwassersport-Begeisterte in rund 1.000 Tauchsportvereinen organisiert. In seinen Vereinen, Tauchschulen und Dive Centern bietet der VDST die besten Möglichkeiten, das Sporttauchen zuverlässig und sicher zu erlernen und auszuüben.

Als einziger deutscher Vertreter des Welttauchsportverbandes CMAS vergibt der VDST eine international anerkannte Brevetierung. Das hohe Qualitätsniveau seiner Ausbildung ist durch den Europäischen Tauchsportverband (EUF) zertifiziert und durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) lizenziert.


Verwandte Artikel

Umberto Pelizzari verrät, worauf es beim Freitauchen ankommt

Der italienische Freitauch-Star Umberto Pelizzari hat während seiner Karriere eine ganze Reihe von Rekorden aufgestellt. Im Aquanaut-Interview blickt der 49-jährige Sportler zurück auf diese Zeit und gibt Tipps für Apnoe-Einsteiger.

Abruzzen – Transparenz ohne Ende

Süsswassertauchen in Italien, speziell in den Abruzzen, gleicht einer kleinen Expedition. Die Kälte in den Gewässern erfordert dicke oder trockene Tauchanzüge.

Schutz im Ausland – Welche Versicherungen für die Reise nötig sind

Während viele Taucher ohnehin eine Tauchversicherung haben, stellt sich für ihre mitreisenden Familienmitglieder vor dem Urlaub die Frage, wie sie sich gegen Risiken absichern können. Die Verbraucherzentrale gibt Tipps.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.