Camaro präsentiert Damen-Bademode, die im Wasser für Wärme sorgt

Camaro präsentiert Damen-Bademode, die im Wasser für Wärme sorgt

Frieren im Wasser, wer mag das schon? Hersteller Camaro bringt daher mit „AquaSkin“ eine neue Bademode-Reihe für Damen heraus. Sie besteht aus Neopren und Elasthan – und soll so im Wasser für Wärme sorgen.

Camaro AquaSkin 02Der Tauchausrüstungs-Hersteller Camaro hat seinen Firmensitz am Mondsee in Österreich. Mit kaltem Wasser kennt man sich dort also aus. Und weil niemand gerne im Wasser friert, hat Camaro nun eine Beachwear-Linie für Frauen entwickelt, die für Wärme sorgt.

(Fotos: Hersteller)

(Fotos: Hersteller)

Die AquaSkin-Bademode ist aus einer Kombination aus Neopren und Elasthan gefertigt. „Durch den gezielten Einsatz von hauchdünnem Open-Cell-Neopren kommen dessen wärmenden Eigenschaften dort zum Einsatz, wo sie schützen und warm halten sollen“, heißt es bei Camaro. Vor allem bei längerem Aufenthalt im Wasser, etwa beim Schwimmen oder Schnorcheln, soll die Isolationswirkung spürbar sein.

Bikini, Tankini oder Badeanzug
Eine Bikini-Hose kostet rund 30 Euro, das entsprechende Oberteil schlägt mit knapp 40 Euro zu Buche. Ein Tankini kostet knapp 50 Euro, und der Preis für einen Badeanzug liegt bei rund 70 Euro. (tap)

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Biologin Angela Ziltener erhält 1. Preis beim „Trophée de femmes 2021“

Mit Angela Ziltener erhält zum dritten Mal eine Frau, die sich in von der Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) geförderten Wal- und Delfinschutzprojekten engagiert, den „Trophée de femmes“.

Französisch-Polynesien und Fiji – Tauchen im Südsee-Paradies

Mehr Auswahl für Taucher: Mit Französisch-Polynesien und den Fiji-Inseln hat der Tauchreiseanbieter „Absolut Scuba“ zwei neue Südsee-Reiseziele im Programm. Verschiedene Resorts und Basen stehen zur Auswahl.

Druckkammer auf Nosy Be verspricht Tauchern mehr Sicherheit

Die Insel Nosy Be liegt etwa zehn Kilometer vor der Küste von Madagaskar. Als Tauchziel ist das Eiland in Europa wenig bekannt. Zu unrecht – wie die sagen, die bereits dort waren. Jetzt gibt es auf der Insel sogar eine Druckkammer.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.