CHRIS BENZ NEWS: UHRENOFFENSIVE 2022 // NEW COLORS / NEW MODELS / NEW „RESCUE“ SECTOR

CHRIS BENZ NEWS: UHRENOFFENSIVE 2022 // NEW COLORS / NEW MODELS / NEW „RESCUE“ SECTOR

CHRIS BENZ erweitert sein umfangreiches Sortiment mit einer noch nie da gewesenen Modelloffensive.

Gleich mehrere brandneue Modellvarianten, mit neuen Farben und Designs, sind ab sofort auf dem internationalen Uhrenmarkt erhältlich.

Wir präsentieren Ihnen darunter unsere multifunktionale und mit Tiefenmesser-Technologie ausgestattete DIGITAL 200M gleich in mehreren Sondereditionen, wie die taktische LIMITED EDITION mit Camouflage Zifferblatt oder der neuen, lang ersehnten PINK EDITION. Auch neue Zifferblattfarben wie die Farbe Tiefseeblau ergänzen das Portfolio. Außerdem ist der völlig neu überarbeitete CHRONOGRAPH 300M aus der DEPTHMETER Baureihe ab sofort in neuen Farben Kaimangrün, Karibikblau, Tiefseeblau oder Tiefseeschwarz und Haifischsilber erhältlich. Als limitiertes Sondermodell ist der CHRONOGRAPH 300M als LIMITED EDITION nun auch mit der Farbe Kupfer auf dem Markt.

Mit einer weiteren Premiere geht der neue Kollektionssektor „RESCUE“ geht mit der DIGITAL 200M „RESCUE DIVER“ und CHRONOGRAPH 300M „RESCUE DIVER“ erfolgreich an den Start! Die Sondermodelle bilden mit ihrem speziellen Rescue-Design und der Farbe „Signalorange“ ein besonderes Highlight.

Weitere Informationen unter: https://chrisbenz.de/de/kollektion-mobile.html


Verwandte Artikel

Die Premiere der Unterwasser-Jenga-Meisterschaft steht bevor

Am Deglersee kämpfen 32 Taucher um den Titel bei den Deutschen Meisterschaften im Unterwasser-Jenga. Der Württembergische Landesverband für Tauchsport spricht bei dem Wettkampf von einer Weltpremiere.

U1 B DIE TAUCHERUHR AUS DEUTSCHEM U-BOOT-STAHL MIT BLAUEM ZIFFERBLATT

Markante Formgebung, reduzierte Anzeigen, klare Ablesbarkeit. So präsentieren sich die Taucheruhren der Modellreihe U1. Besonderes Kennzeichen der U1 B: Das blau galvanisierte Zifferblatt.

Taucher in Italien züchten Basilikum in Plantagen auf dem Meeresboden

Der Taucher Sergio Gamberini züchtet Basilikum unter Wasser. Vor der Küste des italienischen Ortes Noli wachsen die Pflanzen in speziellen Gewächshäusern. Die Anbaumethode auf dem Meeresgrund hat Vorteile, die es an Land nicht gibt.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.