Condor fliegt zum Beginn der Sommerferienzeit ab 25. Juni wieder zu den schönsten Urlaubszielen

Condor fliegt zum Beginn der Sommerferienzeit ab 25. Juni wieder zu den schönsten Urlaubszielen

Deutschlands beliebtester Ferienflieger startet mit rund 300 Verbindungen pro Woche ab acht deutschen Flughäfen zu insgesamt 29 Destinationen, unter denen sich auch zahlreiche bei Tauchsportlern beliebte Reiseziele befinden.

Condor startet pünktlich zum Beginn der Sommerferienzeit ab 25. Juni deutschlandweit ab acht Flughäfen zu zunächst 29 Urlaubszielen den Sommerflugplan neu: Deutschlands beliebtester Ferienflieger fliegt ab Ende Juni von Frankfurt, Düsseldorf, München, Hamburg, Hannover, Stuttgart, Leipzig/Halle und Berlin-Schönefeld die beliebtesten Urlaubsregionen an, wie die Kanarischen Inseln, die Balearen, Andalusien, Griechenland, Kroatien, Sardinien, Italien, Zypern, die Türkei sowie die Nordseeinsel Sylt. Der gesamte Sommerflugplan 2020 mit vorerst rund 300 wöchentlichen Verbindungen wird im Laufe des Tages aktualisiert. Reisen mit Condor sind bei allen deutschen Veranstaltern buchbar, Flugtickets wie gewohnt unter www.condor.com, im Reisebüro und telefonisch. Jede Neubuchung bis 31. Mai 2020 kann außerdem gebührenfrei umgebucht werden.

 

Ralf Teckentrup, CEO von Condor: „Urlaub kann man nicht per Videokonferenz machen, sondern wie seit knapp 65 Jahren am besten mit unserer Condor. Wir können kaum erwarten, ab Ende Juni wieder mit Urlaubern in Richtung Sonne abzuheben! Dabei ist uns wichtig, unseren Gästen und Veranstalterpartnern auch für diesen Sommer eine vielfältige Auswahl an Urlaubszielen von all unseren acht Abflughäfen und damit flächendeckend ab Deutschland anzubieten. Daher starten wir zunächst mit mehr als zwei Dritteln der ursprünglich geplanten Ziele, weitere Ziele und Frequenzen prüfen wir kontinuierlich. Unser Sommerflugplan 2020 bietet unseren Kunden und Partnern genau die hohe Planungssicherheit, die sie sich wünschen: Die Flüge bis Ende Oktober werden wie angeboten auch stattfinden.“

 

Sukzessive Erweiterung des aktuellen Rumpfflugplans

Derzeit bietet Condor im Rahmen ihres Rumpfflugplans zur infrastrukturellen Grundversorgung in Europa Flüge ab Frankfurt nach Mallorca, Teneriffa und Gran Canaria an. Dieser wird schon ab Mitte Juni sukzessive erweitert: Zusätzliche Flüge nach Mallorca und auf die Kanarischen Inseln (Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura), Griechenland (Kos, Kreta, Preveza, Rhodos, Thessaloniki), nach Andalusien (Jerez de la Frontera), Kroatien (Split) sowie nach Sardinien (Olbia) werden zunächst ab Frankfurt, Düsseldorf, München und Hamburg angeflogen. Zu Beginn der Sommerferienzeit ab 25. Juni kommen dann weitere Ziele sowie die Abflughäfen Hannover, Stuttgart, Leipzig/Halle und Berlin-Schönefeld hinzu.

 

Schutzmassnahmen während der Flugreise 

Im Rahmen eines Massnahmenpakets der deutschen Luftverkehrswirtschaft setzen Airlines und Flughäfen eine Vielzahl an vorbeugenden Schutzmassnahmen für die gesamte Flugreise, vom Betreten des Terminals bis zur Ankunft am Zielort um: Auch an Bord aller Condor-Flüge gilt bis zunächst 31. August 2020 eine Mund-Nasenschutz-Pflicht für Gäste und die Kabinencrew. Die Luftqualität an Bord entspricht durch die Luftströmungsrichtung und die verbauten Filter der in Operationssälen in einem deutschen Krankenhaus. Zudem wurden neben den Service- auch die Ein- und Aussteigeprozesse entsprechend der besonderen Situation angepasst, sodass künftig kleinere Gruppen einsteigen und die Anzahl von Bussen zum Flugzeug entweder erhöht, oder, wo möglich, ein Einsteigen am Gebäude ermöglicht wird. Ausserdem werden Kunden gebeten, den Online-Check-in zu nutzen. Damit ist für unsere Kunden auch während der Reise ein Höchstmass an Schutz sichergestellt. Gäste werden gebeten, sich während ihrer gesamten Reise umsichtig und gemäss der Hygienevorschriften zu verhalten und die Einreisebestimmungen des jeweiligen Zielorts sowie die Bestimmungen bei ihrer Rückkehr nach Deutschland zu berücksichtigen.

Condor-Ziele in den Sommerferien 2020:   

  • Griechenland (14): Kalamata, Kavala, Korfu, Kos, Kreta, Mykonos, Preveza, Rhodos, Samos, Santorini, Skiathos, Thessaloniki, Volos, Zakynthos
  • Kanarische Inseln (5): Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma
  • Balearen (2): Mallorca, Ibiza
  • Zypern (2): Paphos, Larnaca
  • Andalusien: Jerez de la Frontera
  • Türkei: Antalya
  • Kroatien: Split
  • Italien: Lamezia Terme
  • Sardinien: Olbia
  • Deutschland: Sylt

Verwandte Artikel

Mit dem Reisecenter Federsee auf Jubiläums-Tauchsafari in Ägypten

Ab April 2018 wird die MS GELEN unter der Flagge der EXTRA DIVERS WORLDWIDE in Ägypten auf Tour sein.

Dive Days am Möhnesee – Taucher-Treff im Westen Deutschlands

Taucher-Treffen in Nordrhein-Westfalen: Einmal im Jahr finden am Möhnesee im Sauerland die „Dive Days“ statt. Nach der Premiere im vergangenen Jahr geht die Veranstaltung in diesem Jahr am 31. Mai in die zweite Runde.

Umweltschützer warnen vor Tiersterben am Titicacasee

„Dem See droht der biologische Tod“: Umweltschützer beobachten eine Vergiftung des südamerikanischen Titicacasees. In den vergangenen Tagen seien Hunderte tote Tiere geborgen worden. Besonders gefährdet ist offenbar eine seltene Froschart.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.