Umweltaktivisten prangern Müllmassen vor Phukets Küsten an

Umweltaktivisten prangern Müllmassen vor Phukets Küsten an

In der Andamanensee filmten Taucher einen ganzen Teppich aus Tüten, Plastikflaschen, Schuhen und anderem Abfall auf dem Meeresgrund. Die Behörden kündigen nun Aufräumaktionen an.

Taucher und Beamten waren am Montag am südlichen Ende der Karon Beach freiwillig im Einsatz, um einen Berg von Müll auf dem Meeresboden zu sammeln. Umweltschützer haben davor gewarnt, dass das Verklappen im Meer gestoppt werden muss, um die Natur und den Tourismus zu schützen.

PHUKET: Die Entdeckung der Müllberge des versunkenen Abfalls der Karon Beach – einmal zu den besten in der Welt gehörend – bedeutet, die Küsten-Verschmutzung Phukets wird wahrscheinlich noch schlimmer wachsen, sagte heute Umweltaktivist Dr. Thon Thamrongnawasawat.

“Thailand ist eines von fünf Ländern in der Welt, die nicht verhindern das Müll ins Meer geworfen wird“ hat Dr. Thon Thamrongnawasawat auf Facebook gepostet.

“Ohne einen Plan gibt es keine Strategie, um Thailands Unterwasserumgebung zu schützen.“

Videomaterial von Visit Chouncchit zeigt die Unterwasser-Müllhalde, die sich über Hunderte von Quadratmetern vor Karon erstrecken.

Obwohl lokale Beamte bemüht waren, Andere verantwortlich dafür zu zeigen, sagte Dr. Thon: “Dieser Müll kommt aus der lokalen Gemeinde und ist der Entwicklung auf der Insel geschuldet. Das Problem des Mülls auf Phuket wächst.“

Der Müll liegt etwa 50 Meter vor der Küste in sechs Meter Tiefe.

Taucher vom Phuket Marine Biological Center sammelten Gestern 100 Kilo Müll und hoffen, der Rest schneller sammeln zu können als Neuer hinzu kommt.

Dr. Thon hat eine starke Kampagne gestartet, um sicherzustellen, dass das Geld, welches von den Touristen bezahlt wird um Phi Phi und anderen Meeresparks zu besuchen, für die Erhaltung und den Schutz der Umwelt aufgewendet wird. Er hat Zahlen aufgezeigt die belegen, dass im Laufe der Jahre Milliarden Baht an Einnahmen auf mysteriöse Weise verschwunden sind.

Mit einer überraschenden Erklärung wurde heute Siam Bay auf Koh Racha Phuket als eines der 21 neuen Nationalparks aufgeführt. Es ist ein beliebter Ort zum Schnorcheln und Tauchen und eine umstrittenes Resort liegt in der Bucht. Für viele auf Racha kam diese Erklärung sehr überraschend. “Regierungsbeamten sind nicht gekommen, um mit uns zu sprechen,“ sagten sie.

Video: https://www.facebook.com/joy.visit/videos/1057475840951147/


Verwandte Artikel

Noch freie Plätze beim 6. unterwasserfestival.ch in Gossau

Kein riesiges Festival, aber eines mit viel Herzblut: Zum sechsten Mal findet in diesem Jahr das Unterwasserfestival.ch in Gossau statt. Unterwasserfotografen und Filmemacher präsentieren ihre Arbeiten dem Publikum. Es gibt noch freie Plätze.

TECS Reisen jetzt mit Landausflügen

TECS Reisen, der Spezialveranstalter für Tauch- und Individualreisen, wird zur BOOT 2016 sein Programm für den asiatischen Raum um einige Resorts auf den Philippinen und in Indonesien erweitern.

Schutz im Ausland – Welche Versicherungen für die Reise nötig sind

Während viele Taucher ohnehin eine Tauchversicherung haben, stellt sich für ihre mitreisenden Familienmitglieder vor dem Urlaub die Frage, wie sie sich gegen Risiken absichern können. Die Verbraucherzentrale gibt Tipps.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.