Tauchen auf den Malediven mit der Emperor Serenity ab 2016

Tauchen auf den Malediven mit der Emperor Serenity ab 2016

Auf den Malediven kreuzt bald ein neues Schiff: Taucher können ab März 2016 mit der „Emperor Serenity“ die Höhepunkte des Inselparadieses ansteuern. Angeboten werden Touren mit sieben Übernachtungen.

Die Emperor Flotte bringt mit der „Emperor Serenity“ ihr drittes Schiff auf den Malediven auf den Markt. Die 40 Meter lange „Emperor Serenity“ wird ab März 2016 verschiedene Touren ins Male-, ins Ari- sowie in das Rasdhoo- und Vaavu-Atoll fahren. Sie wird das größte und luxuriöseste Schiff der Emperor Flotte in den Malediven sein. In den insgesamt 13 Kabinen des Schiffes haben bis zu 26 Gäste Platz.

Der Schweizer Tauchreiseveranstalter WeDive, der das Schiff im Angebot hat, beschreibt die Kabinen als „komfortabel eingerichtet“ und weist darauf hin, dass den Gästen ein „klimatisierter Aufenthaltsraum mit diversen Sitzgelegenheiten, eine Bar sowie eine kleine Bibliothek zur Verfügung“ stehen.

Sieben Übernachtungen
Die Emperor Serenity fährt Touren mit sieben Übernachtungen. Preislich sei das Schiff laut Anbieter „eine gute Alternative zu bereits bestehenden Tauchkreuzfahrschiffen der oberen Preisklasse.“ Buchung und weitere Informationen bei WeDive. (red)

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Mit Qatar Airways zum Walhai-Tauchen nach Dschibuti

Die Fluglinie Qatar Airways will wachsen – und setzt dabei auf Taucher. Neu im Programm hat die Airline nun das Ziel Dschibuti. Walhai-Fans könnten eine Reise in die Region in Erwägung ziehen.

Taucher-Treffen am Auesee – Besuch kommt sogar aus Asien

Bereits zum 36. Mal veranstaltet der Barakuda Club Wesel, Deutschland, sein Tauchertreffen. 500 bis 600 Besucher wollen zu der Traditionsveranstaltung an den Auesee kommen – auch ein Gast von den Philippinen hat sich bereits angekündigt.

Neue Titel – VDST ist auch bei der Unterwasserrugby-WM erfolgreich

Der Verband Deutscher Sporttaucher hat wieder Gründe zum Feiern. Bei der Unterwasserrugby-WM in Cali holen die Frauen den Titel. Der Männer landen auf Platz zwei. Marion Schlue und Dennis Pahl ragen heraus.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.