Taucher-Treffen am Auesee – Besuch kommt sogar aus Asien

Taucher-Treffen am Auesee – Besuch kommt sogar aus Asien

Bereits zum 36. Mal veranstaltet der Barakuda Club Wesel sein Tauchertreffen. 500 bis 600 Besucher wollen zum Auesee kommen – auch ein Gast von den Philippinen hat sich bereits angekündigt.

Im Sommer brechen Taucher aus ganz Deutschland wieder nach Wesel auf. Ihr Ziel ist der Auesee am Rande der niederrheinischen Kreisstadt im Westen Deutschlands. Dorthin lädt der Barakuda Club Wesel vom 31. Juli bis zum 2. August wieder zum Tauchertreffen ein.

Vom Bituon Beach Resort nach Wesel
Für die 36. Auflage haben sich Gäste aus München, Berlin und Nürnberg angekündigt. „Wir bekommen sogar Besuch von den Philippinen – quasi direkt aus einem Paradies für Taucher“, sagt Angela Kämmerer, die dem Vorstand des Weseler Vereins angehört. Der gebürtige Kölner Markus Hohmann verlässt extra für das Tauchertreffen das Bituon Beach Resort im Pazifik. „Er gehört zu den Ausstellern, die sich am Ufer präsentieren“, erklärt Kämmerer.

Rund um den Auesee gibt es Stände, an denen sich Taucher informieren und neues Equipment testen können. Aber das ist nicht der Hauptgrund für die erwarteten 500 bis 600 Teilnehmer, um nach Wesel zu kommen. „Bei uns steht die Gemeinschaft im Vordergrund. Die Leute kommen zu uns, weil sie mit anderen campen, feiern und tauchen wollen“, sagt Kämmerer. Das gilt für erfahrene Taucher genauso wie für den Nachwuchs. Für das Jugendcamp rechnet Kämmerer mit 40 bis 50 Teilnehmern.

Das Tauchertreffen ist über die Jahre stetig gewachsen. Als es Horst Kleindiek vor mehr als drei Jahrzehnten aus der Taufe hob, war alles eine Nummer kleiner. „Damals standen hier drei Zelte und wir haben ein Lagerfeuer gemacht“, sagte der Gründer jüngst der „Neuen Rhein Zeitung“. Mittlerweile gehören eine Disco am Freitag, Livemusik am Samstag und eine große Abschluss-Tombola am Sonntag zum Programm.

Fackelschwimmen als großes Highlight
Und dann gibt es noch das Fackelschwimmen. „Das gehört zu den Highlights des Wochenendes“, sagt Angela Kämmerer. Parallel zum Tauchertreffen veranstaltet Wesel das Stadtfest PPP-Tage. Und wenn das Feuerwerk samstags am Himmel erloschen ist, sorgen die Taucher für Stimmung. Sobald die Fackelschwimmer den Auesee illuminieren haben, wissen die Veranstalter: Der ganze Aufwand im Vorfeld hat sich wieder gelohnt.

Der Eintritt zur Veranstaltung inklusive Übernachtungen im eigenen Zelt oder Wohnmobil kostet 25 Euro. Im Preis enthalten sind eine Fackel und ein Tombola-Los. (ddh)

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Tauchreiseveranstalter WeDive weitet sein Angebot auf den Philippinen aus

Der Tauchreiseveranstalter WeDive weitet sein Angebot in Asien aus. Neu im Programm ist das Amun Ini Beach Resort auf der Insel Bohol, Philippinen. Laut Anbieter „ein Ort, an dem man dem Massentourismus entfliehen kann“.

Tauchen im Ruhrgebiet – Verein lädt zum Tauchertag nach Bochum

Filme, Vorträge und Aussteller im Herzen des Ruhrgebiets: Der DUC-Wattenscheid feiert mit dem „1. Bochumer Tauchertag“ im Mai seinen 50. Geburtstag. Die Doku „Western Australia: A Golden State for Sharks?“ hat an dem Tag zudem Premiere.

Der romantische Tauchgang von Markie Beth auf Youtube

Von Hochzeiten unter Wasser hat wohl jeder schon gehört. Aber Markie Beth ist schon einen Schritt früher abgetaucht. Seiner Freundin machte er einen Heiratsantrag unter Wasser. Ihn hielt er im Video fest und stellte ihn auf Youtube.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.