Mit Qatar Airways zum Walhai-Tauchen nach Dschibuti

Mit Qatar Airways zum Walhai-Tauchen nach Dschibuti

Die Fluglinie Qatar Airways will wachsen – und setzt dabei auf Taucher. Neu im Programm hat die Airline nun das Ziel Dschibuti. Walhai-Fans könnten eine Reise in die Region in Erwägung ziehen. Auch wenn beispielsweise das deutsche Auswärtige Amt bei Reisen in das Land zu erhöhter Vorsicht mahnt.

Qatar Airways setzt ihre Expansion in Afrika mit ihrem neuen Service nach Dschibuti fort. Die Fünf-Sterne Airline startet drei wöchentliche Flüge von Dohas Hamad International Airport zu Qatar Airways neuester Destination, dem Ambouli International Airport in Dschibuti. Damit fliegt Qatar Airways nun weltweit 145 Ziele an. Dschibuti ist bekannt für seine Tauch- und Schnorchelgebiete, aber auch für seine malerischen Strände. Vor allem in den Monaten November bis Februar findet sich hier eine der höchsten Dichten an planktonfressenden Walhaien auf dem Globus. Aus nächster Nähe können die sanften Giganten in ihrer einmaligen Anhäufung beobachtet werden. Ein einmaliges Erlebnis.

Günter Saurwein, Country Manager von Deutschland und Österreich, sieht die Vorteile für den deutschen und österreichischen Markt: „Dschibuti ist eine grossartige Gelegenheit für unseren Markt, da das Land durch seinen Reichtum an natürlichen Ressourcen und touristischen Attraktionen eine enorme Anziehungskraft auf viele Menschen hat – nicht zuletzt auch auf Tauchsportler und Schnorchler. Daher freuen wir uns, auch Geschäftsreisenden und Urlaubern aus Deutschland und Österreich, die Dschibuti besuchen und entdecken möchten, eine Route zu diesem Ziel anbieten zu können.“

Unterstützung einer örtlichen Grundschule
Qatar Airways feiert die Einführung ihrer neuen Route mit einer gemeinnützigen Initiative, die den Bau einer Grundschule in Dschibuti unterstützt. Neben dem rasanten Wachstum von Qatar Airways widmet sich die Fluggesellschaft dem unternehmenseigenen Social Responsibility-Programm, welches regelmässig lokale gemeinnützige Projekte unterstützt.

Die Route Doha-Dschibuti wird mit einem Airbus A320 mit bis zu 12 Plätzen in der Business Class und bis zu 132 Sitzen in der Economy Class angeflogen. Qatar Airways ist in den vergangenen 17 Jahren stetig gewachsen. Die Airline mit Sitz in Doha bietet mit einer modernen Flotte von 137 Flugzeugen weltweite Verbindungen zu 145 Urlaubs- und Geschäftsreisezielen in Europa, dem Nahen Osten, Afrika, auf dem Indischen Subkontinent, im Fernen Osten, Australien und Amerika. In Deutschland bietet Qatar Airways zurzeit 35 wöchentliche Verbindungen nach Doha ab Frankfurt, München und Berlin an. In Österreich fliegt die Airline täglich ab Wien. Weitere Informationen zu Qatar Airways gibt es im Internet auf qatarairways.com. (HM)

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Dominica-Special

Das Anchorage Hotel, unter Freunden des Tauchsports auf Dominica bekannt und geschätzt, bietet attraktive Dominica Eco Adventure Packages (DEAP) an.

Kefalonia – auch für Taucher immer eine Reise wert

In Zusammenarbeit mit zwei Tauchbasen der Insel Kefalonia konnte scubahellas.com ein umfassendes Bild des griechischen Tauchmarkts vermitteln.

Mit Condor auch im Winter 2019/20 nonstop nach Curaçao

Deutschlands beliebtester Ferienflieger fliegt auch im kommenden Winter nonstop von Frankfurt auf die Karibikinsel Curaçao.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.