Zu gewinnen: Traumurlaub auf der Naturinsel Dominica

Zu gewinnen: Traumurlaub auf der Naturinsel Dominica

Noch bis Ende April 2020 bietet sich ein Direktflug in die Karibik nach Barbados mit Anschluss nach Dominica an. Mit Eurowings/Lufthansa (Code Share) geht es ab Frankfurt zunächst nonstop nach Barbados (ab 449.- EUR, Hin- und Rück) und von dort aus weiter mit der Liat nach Dominica.

Gleichzeitig bietet auch das Cabrits Resort  & Spa Kempinski Dominica noch bis Ende April 2020 besonders günstige Raten zum Kennenlernen an.
https://www.kempinski.com/en/dominica/cabrits-resort-kempinski-dominica/

Um die neue Flugkombination noch bekannter zu machen, läuft aktuell ein Gewinnspiel mit der Möglichkeit, zwei Aufenthalte auf Dominica zu gewinnen:

1. Preis: Aufenthalt inkl. Flug für 2 Personen im 2019 eröffneten Cabrits Resort & Spa Kempinski Dominica

2. Preis: Aufenthalt im Hotel Tamarind Tree für 2 Personen

Dazu gibt es eine Extra-Landingpage auf der deutschsprachigen Version der offiziellen Homepage:

www.discoverdominica.com/de

 

 

Anreise nach Dominica

Langstrecke

  • Mit AIR FRANCE: Über Paris nach Guadeloupe (reguläre Verbindung)
  • Mit Eurowings/Lufthansa: Ab Frankfurt nach Barbados (zunächst bis April 2020)

Regional

  • Flugreisende erreichen Dominica mit Air Antilles, Air Sunshine, Coastal Air Transport, LIAT, Seaborne Airlines oder WINAIR von den umliegenden Hubs der Nachbarinseln Guadeloupe und Martinique oder Antigua, Barbados, Puerto Rico, St. Maarten und von den US Virgin Islands aus.
  • Fährverkehr mit Walferry oder L’Express-Des-Îles von Guadeloupe, Martinique oder St. Lucia aus.

Wisseswertes

Dominica (ausgesprochen Dom-in-EEK-a, und nicht zu verwechseln mit der Dominikanischen Republik) ist ein Paradies für Abenteuer-Reisende auf der Suche nach einem einzigartigen Urlaubserlebnis. Dominica liegt südlich von Guadeloupe und nördlich von Martinique in der Ostkaribik.

Dominicas unzählige Wasserfälle und Flüsse mit Naturpools laden zu Ausflügen und einem Bad in paradiesischen Szenerien ein. Der Waitukubuli National Trail – mit 184 Kilometern der längste Wanderpfad der Karibik – führt Wanderer durch verschiedene Vegetationszonen und auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden über die gesamte Insel. Ein Highlight ist dabei der zweitgrösste kochende See der Welt, den man in einer Tagestour erreichen kann. Heisse Schwefelquellen im Süden der Insel laden zu einem wohltuenden Bad in heilendem Wasser ein. In den Naturspas geniesst man vollkommene Entspannung inmitten des Regenwaldes. Eine intakte und bunte Unterwasserwelt erwartet Schnorchler und Taucher. Auf einer Walbeobachtungstour haben Besucher ganzjährig die Gelegenheit, die rund um Dominica lebenden Pottwale zu sichten. Zudem ist Dominica ein Paradies für Vögel, die man bei einer Birdwatching-Tour spotten kann. Schildkröten kommen zwischen März und Oktober zum Nisten an die Naturstrände.
Reiten am Strand, Kayaking, Standup-Paddling und Canyoning sind weitere Highlights des grossem Aktivitäten-Angebots auf der Naturinsel.

Das Angebot erstreckt sich darüber hinaus auf kulturelle Veranstaltungen und Feste bis hin zum Besuch bei den letzten Ureinwohnern der Karibik – den Kalinago.

Kontakt

Fremdenverkehrsbüro von Dominica – vertreten durch Tropical Consult:

Tel. +49 (0)711 263 46624

dominica@tropical-consult.de

Offizielle Website: www.discoverdominica.com/de

Folgen Sie Dominica auf Facebook (https://www.facebook.com/DominicaNaturinsel/), Twitter und Youtube.

 


Verwandte Artikel

Scubapro zeigt fünfte Generation der Oktopus-Inflator-Kombi AIR2

AIR2 ist ein Mix aus Oktopus und Inflator. Scubapro hat die Gerätekombi bereits vor fast 30 Jahren auf den Markt gebracht. Seitdem ist die Oktopus/Inflator-Kombi stets weiterentwickelt worden. Jetzt ist die fünfte Generation da.

Erweiterter Flugplan – Mehr Flüge starten zum Wakatobi Dive Resort

Früher war das Wakatobi Tauchresort „schwer erreichbar“, heute ist es höchstens „fernab vom Alltag“. Zwar hat sich die Lage nicht verändert, doch das Reiseerlebnis ist anders – und Entfernung ein Vorteil.

Meeresschutz – The Ocean Cleanup hat große Pläne für das Jahr 2016

Boyan Slat, der 20-Jährige Gründer von The Ocean Cleanup, kommt seinem Traum immer näher: Er will die Meere von Müll befreien. Dafür hat er Geld via Crowd-Funding gesammelt. Jetzt kommt die Sache in Bewegung. „Ein Meilenstein“ steht an.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.