BOOT aktuell

BOOT aktuell

Ismail Mohamed Ismail

Ismail Mohamed Ismail

Anlässlich der BOOT Messe 2018 lud die AQUANAUT-Redaktion Ismail Mohamed Ismail, den geschäftsführenden Direktor der Chamber of Diving and Watersports, CDWS, zum Gespräch. „Ich freue mich sehr über das wieder deutlich zunehmende Interesse am Roten Meer. Im Vergleich zu den beiden letzten Jahren sehen vor allem unsere Chamber Mitglieder aus Sharm el Sheikh die Zukunft wieder sehr positiv“, so Ismail. „Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind bei uns besonders herzlich willkommen.

Ägypten-Stand

Wir Ägypter schätzen sie sehr für ihre Freundlichkeit, Grosszügigkeit und ihr korrektes Umweltverhalten unter wie über Wasser.“ Zuversichtlich zeigt sich Ismail Mohamed Ismail auch in Bezug auf die jüngst ins Amt gewählte neue Tourismusministerin. „Ich habe grosse Hoffnung, dass sie die Weichen für ein erfolgreiches Miteinander zwischen der CDWS, den Behörden und der Tourismus-Branche legt.“


Verwandte Artikel

Vorsicht riesen Hai

Bereits 2013 gelangen dem Wissenschaftler Mauricio Hoyos Padilla beeindruckende Aufnahmen eines riesigen weissen Hai´s vor der Insel Guadalupe in Mexiko.

Schildkrötenkadaver vor Borneo entdeckt

Obwohl das Jagen von Meeresschildkröten strengstens verboten ist und auch akribisch verfolgt wird, tauchten in den letzten zwei Jahren mehrfach Reste von Schildkrötenkadavern vor der Nordküste Sabahs und zuletzt auch vor Semporna im östlichen Sabah auf.

Europas erstes Unterwassermuseum

Vor Lanzarotes Küste sollen auf dem Meeresgrund mehr als 300 Skulpturen, allesamt Nachbildungen realer Menschen, aufgestellt werden. Der englische Künstler Jason deCaires Taylor gestaltet die Skulpturen nach unterschiedlichen Lebenssituationen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.