Ausbildung – DIWA stellt zwei neue Tauchlehrbücher für OWD und MSD vor

Ausbildung – DIWA stellt zwei neue Tauchlehrbücher für OWD und MSD vor

Die internationale Tauchorganisation „Diving Instructor World Association“ stellt für die 2015er-Tauchsaison zwei neue Lehrbücher vor. Inhaltlich widmen sie sich den Kursen „Open Water Diver“ und „Master Scuba Diver“.

Die „Diving Instructor World Association“ (DIWA) bringt zum Beginn der diesjährigen Sommer-Tauchsaison eine neue Serie an Ausbildungsbüchern heraus. Das Material richtet sich an die der DIWA angeschlossenen Tauchlehrer und Tauchschulen. Die Bücher sind für die Ausbildungsstufen „Open Water Diver“ (OWD) und „Master Scuba Diver“ (MSD) in deutscher und englischer Sprache erhältlich.

Das Ausbildungsbuch für den „Open Water Diver“-Kurs umfasst 77 Seiten und erscheint als Hardcover im DIN A5-Format. DIWA-Tauchlehrer und Tauchschulen können es für 12,50 Euro kaufen.

MSD-Buch mit Wissen für Sonderkurse
Das 136 Seiten starke Lehrbuch für den „Master Scuba Diver“-Kurs enthält das Theoriewissen für diese Ausbildungsstufe sowie die theoretischen Inhalte der für dieses Brevet benötigten Sonderkurse: Unterwasser-Navigation, Gruppenführung und Tieftauchen. Das Buch erscheint ebenfalls als DIN A5-Hardcover-Variante. Es kostet pro Stück 14,50 Euro.

DIWA-Tauchlehrer und Tauchschulen können die Lehrbücher online bestellen – entweder auf der Website oder per Mail an das DIWA-Hauptquartier. (tap)

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Ein Herz für Tiere

Für das Blue Moon Animal Centre in Hurghada haben Euro-Divers Egypt in diesem Jahr auf der BOOT zwei handgefertigte Bodypainting Anzüge, von Michael Huth (Bodypainter und Tattoo Artist) verlost.

Pioniere des Tauchens, Teil 5 – Robert Boyle und die Taucherkrankheit

Ein Gasgesetz von Robert Boyle steht heute sogar in den Schulbüchern. Durch ein Experiment mit einer Viper hat der Ire auch zur Erforschung der Dekompressionskrankheit – der sogenannten Taucherkrankheit – beigetragen.

Der romantische Tauchgang von Markie Beth auf Youtube

Von Hochzeiten unter Wasser hat wohl jeder schon gehört. Aber Markie Beth ist schon einen Schritt früher abgetaucht. Seiner Freundin machte er einen Heiratsantrag unter Wasser. Ihn hielt er im Video fest und stellte ihn auf Youtube.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.