Ab auf die Malediven mit WeDive Travel AG

Ab auf die Malediven mit WeDive Travel AG

50 % Sommer Rabatt auf die Tauchtouren der MY Sheena

 

Auf der Sheena werden 7 Nächte und 14 Nächte Touren im Süden der Malediven angeboten. Die Touren starten und enden jeweils am Sonntag von der Insel Filitheyo aus.

Wie für die Malediven typisch, handelt es sich überwiegend um Strömungstauchgänge. Hauptsächlich werden die Atolle Meemu, Laamu und Thaa betaucht. In diesen abwechslungsreichen Gebieten kann man sich von Haien und Rochen, über korallenbeschmückte Steilwände bis zu den majestätischen Walhaien und der farbenfrohen Unterwasserwelt überraschen und begeistern lassen.

 

Tourdaten:
23.07.2017 – 30.07.2017
30.07.2017 – 06.08.2017
06.08.2017 – 13.08.2017
13.08.2017 – 20.08.2017
20.08.2017 – 27.08.2017

 

Wenn Sie sich persönlich informieren wollen oder Ihr Interesse geweckt worden ist, besuchen Sie die Website www.wedive.ch.

 

Kontakt für Buchungsanfragen:

E-Mail: info@wedive.ch – Telefon: +41(0)44 870 32 32


Verwandte Artikel

SCUBAPRO lässt Taucherherzen höher schlagen – Erste Stufe geschenkt

Wer ein komplettes Atemregler-Set von SCUBAPRO, bestehend aus erster und zweiter Stufe inklusive Octopus, kauft, bekommt die gleiche erste Stufe noch einmal gratis dazu! Vor allem für Kaltwasser-Taucher, die mit zwei Systemen unterwegs sind, ein äusserst attraktives Angebot.

Finswimming – VDST räumt bei Titelkämpfen in China und Serbien ab

Der Verband Deutscher Sporttaucher kann sich bei Welt- und Europameisterschaften insgesamt über vier Goldmedaillen freuen. Die Staffel der Herren ragt in Yantai heraus. Nele Rudolf holt Doppel-Gold in Belgrad.

Tauchreiseveranstalter WeDive weitet sein Angebot auf den Philippinen aus

Der Tauchreiseveranstalter WeDive weitet sein Angebot in Asien aus. Neu im Programm ist das Amun Ini Beach Resort auf der Insel Bohol, Philippinen. Laut Anbieter „ein Ort, an dem man dem Massentourismus entfliehen kann“.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*