Urlauber- und Tauchertreffen von Roger Tours

Urlauber- und Tauchertreffen von Roger Tours

Auf geht’s am 16. Januar nach Wörrstatt bei Mainz!

35. Urlauber- und Tauchertreffen von Roger Tours

 

Urlauber und Taucher, die sich für ausgefallene Reiseziele interessieren, sind auf dieser Veranstaltung goldrichtig. Sie findet bereits im 35. Jahr statt und bietet eine gute Gelegenheit, sich aus erster Hand über viele Traumreiseziele zu informieren. Los geht es am Samstag, den 16.01.2016 um 10 Uhr mit der Präsentation von geführten Gruppentouren. Ab ca. 12 Uhr folgen bis zum Abend Filme und Präsentationen über Reiseziele wie Bali, Costa Rica, Mosambik, Südafrika, Sansibar, Südsee, Philippinen, Karibik und viele mehr.

Neben vielen Repräsentanten von Resorts und Tauchbasen wird auch ein Team des Reiseveranstalters ROGER TOURS anwesend sein, bei dem man sich über viele Destinationen aus erster Hand informieren kann.

Die Veranstaltung findet statt im Hotel WasserUhr, Keppentaler Weg 10, D-55286 Wörrstadt. Der Eintritt ist frei.

- Anzeige -


Verwandte Artikel

China Southern Airlines bieten besten Service

China Southern Airlines, die grösste Fluggesellschaft Chinas und Asiens und Mitglied im Skyteam, gewährt eine der höchsten Freigepäckmengen für Flüge nach Australien und Neuseeland. mehr…

PADI warnt vor schädlichen Souvenirs aus den Meeren

PADI gibt in seinem Blog Tipps, welche Souvenirs Taucher nicht kaufen sollten, wenn sie die Meere lieben. Es geht um nachhaltiges Einkaufen. Drei Dinge listet PADI auf, die ein absolutes No-Go für jeden Taucher sind.

Subgear vertreibt vier neue Sea Dragon Lampen von SeaLife

Subgear vertreibt neue Sea Dragon Lampen von SeaLife. Sie sollen für optimales Licht unter Wasser und originalgetreue Farben auf Fotos und in Videos sorgen. Sie sind für diverse Aufgaben bei der Unterwasser-Fotografie gedacht.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.