Urlauber- und Tauchertreffen von Roger Tours

Urlauber- und Tauchertreffen von Roger Tours

Auf geht’s am 16. Januar nach Wörrstatt bei Mainz!

35. Urlauber- und Tauchertreffen von Roger Tours

 

Urlauber und Taucher, die sich für ausgefallene Reiseziele interessieren, sind auf dieser Veranstaltung goldrichtig. Sie findet bereits im 35. Jahr statt und bietet eine gute Gelegenheit, sich aus erster Hand über viele Traumreiseziele zu informieren. Los geht es am Samstag, den 16.01.2016 um 10 Uhr mit der Präsentation von geführten Gruppentouren. Ab ca. 12 Uhr folgen bis zum Abend Filme und Präsentationen über Reiseziele wie Bali, Costa Rica, Mosambik, Südafrika, Sansibar, Südsee, Philippinen, Karibik und viele mehr.

Neben vielen Repräsentanten von Resorts und Tauchbasen wird auch ein Team des Reiseveranstalters ROGER TOURS anwesend sein, bei dem man sich über viele Destinationen aus erster Hand informieren kann.

Die Veranstaltung findet statt im Hotel WasserUhr, Keppentaler Weg 10, D-55286 Wörrstadt. Der Eintritt ist frei.

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Taucher erleben an der Costa Blanca „das Meer der kleinen Dinge“

Familienfreundlich an Land, abwechslungsreich unter Wasser: Die spanische Costa Blanca überrascht doch immer wieder. Eine Reisereportage aus den Küstenorten Jávea, Moraira und Dénia über das Tauchen im „Meer der kleinen Dinge“.

Tauchsafari in Indonesien – Geheimtipp Süd-Halmahera

„Liburan Paradise“: Im September können Taucher die wenig erschlossene Region von Süd-Halmahera erkunden. Der Veranstalter verspricht völlig unbetauchte Riffe und Steilwände, Mantas und Haie sowie Spots für Makro-Fans.

Meeresschutz – The Ocean Cleanup hat große Pläne für das Jahr 2016

Boyan Slat, der 20-Jährige Gründer von The Ocean Cleanup, kommt seinem Traum immer näher: Er will die Meere von Müll befreien. Dafür hat er Geld via Crowd-Funding gesammelt. Jetzt kommt die Sache in Bewegung. „Ein Meilenstein“ steht an.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.