Australien – Whitsundays wollen Touristen mit Whale-Watching locken

Australien – Whitsundays wollen Touristen mit Whale-Watching locken

Mit Walen vor der Ostküste Australiens Tauchen und Schwimmen: Erstmals wird in den Gewässern rund um die Whitsunday Islands Whale-Watching und Whale-Swimming angeboten. Was bisher nur als Zufallsbegegnung möglich war, wird nun von einem offiziellen Anbieter durchgeführt.

Jedes Jahr zwischen Juni und Oktober ziehen Buckelwale vom südlichen Polarmeer gen Norden in die subtropischen Gewässer vor der Küste von Queensland, um sich zu paaren. Ab sofort können Urlauber im Gebiet der Whitsunday Islands die riesigen Tiere auf speziellen Touren hautnah beobachten. Mit „Ocean Dynamics“ gibt es jetzt erstmals einen offiziellen Anbieter für Walbeobachtungs-Ausflüge. Die Touren starten in Airlie Beach, dem Hauptort der Region. Aufgrund des lediglich neun Meter langes Bootes sind pro Tour maximal acht Passagiere zugelassen. Das Schiff bietet ein großes offenes Deck, von dem man die mächtigen Meeressäuger erleben kann. Die vierstündigen Ausflüge beginnen täglich 8 und 13 Uhr und kosten umgerechnet etwa 105 Euro.

(Fotos: Fraser Coast Opportunities)

(Fotos: Fraser Coast Opportunities)

Touristen können die Tiere auf Whale-Watching-Touren in ganz Queensland aus nächster Nähe beobachten. Ausflüge werden auch von der Sunshine Coast, der Gold Coast, ab Brisbane sowie ab Cairns angeboten. Die meisten Trips starten in Hervey Bay vor den Toren Fraser Islands.

Schwimmen mit Buckel- und Zwergwalen vor Fraser Island und Cairns
Die Tauchschule „Sunreef“ in Mooloolaba an der Sunshine Coast und das Unternehmen „Fraser Island Whale Watch“ an der Fraser Coast bieten erstmals in Australien die Möglichkeit, mit den Ozean-Riesen zu schwimmen. Das „Whale Swimming“ wird unter strengen Auflagen durchgeführt. Wenn ein Wal in Sicht ist, wird in 100 Meter Entfernung der Motor des Bootes abgestellt. Anschliessend dürfen die Teilnehmer ins Wasser, wobei sie sich an einer am Schiff befestigten Leine festhalten. Ein halbtägiger Ausflug, der ab sofort die komplette Saison angeboten wird, kostet umgerechnet etwa 90 Euro.

Schnorcheln und Tauchen mit Zwergwalen in Queenslands Norden
Zwischen Juni und August ist auch Zwergwal-Saison (Minke Whales) in Queensland. Die sanften Riesen werden bis zu acht Meter groß und zwischen fünf und sechs Tonnen schwer. Mit „Eye to Eye Marine Encounters“ können erfahrene Taucher auf viertägigen Touren mit einem Team aus Wissenschaftlern zum Ribbon Reef südlich von Lizard Island fahren und sich dort als Hobbyforscher für die bedrohten Zwergwale einsetzen. Auch über „Mike Ball Dive Expeditions“, „Silversonic“ und „Poseidon Cruises“ sind Touren für Schnorchler und Taucher buchbar. (HM)

Queensland informiert im Netz über Wale

Tourism and Events Queensland hat unter www.queensland.com/whales eine Website eingerichtet, wo Besucher mehr über Wale erfahren können. Hier findet man neben Fotos und Videos auch eine interaktive Karte mit den besten Spots zum Whale-Watching und den Zeitraum, in dem Urlauber die Säugetiere an Queenslands Küste am besten sichten können.

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Die DC2000 von SeaLife – das Beste für beide Welten

20 MP 1 Zoll Bildsensor, Full HD-Video, RAW-Format und 3 Zoll hochauflösendes LCD-Display. Egal ob Anfänger oder Profi – mit der DC2000 wird jeder Fotograf glücklich. An Land und unter Wasser.

Blue Abyss – tiefster Pool der Welt zum Tauchen in England geplant

In England plant ein Projektteam den tiefsten Pool der Welt. „Blue Abyss“ soll mit einer Tiefe von 50 Metern den Pool „Y-40“ in Italien ablösen. Die Anlage soll vorrausichtlich 2016 als Tauch- und Forschungszentrum an den Start gehen.

Alpha und Omega – Camaro setzt bei Tauchanzügen auf Farbe

Neoprenanzüge für Taucher müssen nicht immer vornehmlich schwarz sein: Bei den Anzügen der neuen Omega und Alpha Serie hat Hersteller Camaro großen Wert auf das Design gelegt – und setzt auf bunte Farben.

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.