Die neuen Änderungen beim Tauchgepäck

Die neuen Änderungen beim Tauchgepäck

Dem Kunden tiefer in die Taschen gelangt

Die neuen Änderungen beim Tauchgepäck

Viele Airlines haben zum Wechsel der Saison auch ihre Gepäckbestimmungen geändert. So erlauben einige Linien-Airlines jetzt 30 kg Freigepäck bzw. sogar 2 Gepäckstücke á 20 kg, was Tauchern sehr entgegen kommt. Bei den Chartergesellschaften dürfen diese aber künftig noch tiefer in die Tasche greifen. So gewährt Condor seit dem 01.11.2015 nur mehr 20 kg statt wie bisher 30 kg Sportgepäck. Nur ein kleiner Trost ist es, dass im Gegenzug fürs Tauchgepäck die Tarife für die verschiedenen Zonen gesenkt wurden. Auch Air Berlin hat zum 15.12.2015 die Preise angehoben. Seither wird Sportgepäck nicht mehr aufs Freigepäck angerechnet (Ausnahme Tarif FlyFlex und FlyFlex+) und muss separat angemeldet werden. Dabei darf es maximal 23 kg wiegen und kostet dann je nach Strecke zwischen 50 € und 100 € oneway. Ist das Sportgepäck schwerer, wird die normale Übergepäckrate berechnet. Für Topbonus-Card Kunden gibt es separate Regelungen. Hier bleibt das Sportgepäck weiterhin kostenfrei, muss jedoch spätestens 30 Stunden vor Abflug angemeldet werden. Je nach Status sind jedoch auch hier teilweise nur noch 23 kg erlaubt.


Verwandte Artikel

Dominikanische Republik

Anlässlich der Münchner Freizeitmesse f.r.e.e. lud das Tourist Board der Dominikanischen Republik zum Presse-GetTogether. Petra Cruz, die ebenso charmante wie attraktive Europa-Direktorin, nutzte die Gelegenheit bei Häppchen und leckeren Drinks mit deutlichem Stolz von einem wiederum gestiegenen Besucheraufkommen zu berichten.

Erweiterter Flugplan – Mehr Flüge starten zum Wakatobi Dive Resort

Früher war das Wakatobi Tauchresort „schwer erreichbar“, heute ist es höchstens „fernab vom Alltag“. Zwar hat sich die Lage nicht verändert, doch das Reiseerlebnis ist anders – und Entfernung ein Vorteil.

Asiana Airlines verlängert Economy Special

Economy Special von Asiana Airlines nach Korea und weiter nach Asien jetzt verfügbar

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.