Lange Nacht des Tauchens

Lange Nacht des Tauchens

Am Samstag, den 05.11.16 präsentiert die Kulturfabrik Moabit nunmehr das elfte Jahr in Folge die populäre „Lange Nacht des Tauchens“ in Berlin. Diese einzigartige Veranstaltung widmet sich ganz dem Thema Tauchen. Filmvorführungen, Fachvorträge und Informationsstände sollen die vielseitigen Aspekte des Tauchsportes beleuchten.

Highlight in diesem Jahr ist die Dokumentation Planet Ocean und die Horrorkomödie Sharknado 4.

Ein weiteres Highlight wird die öffentliche Jurierung der eingereichten Beiträge zum ideowettbewerb für Action-Cams sein.

Der aktive Meeresschutz soll auch in diesem Jahr eine zentrale Rolle spielen, daher wurden mehrere Umweltschutzorganisationen eingeladen.

Darüber hinaus kann man sich an den zahlreichen Informationsständen über Tauchvereine, Tauchbasen, Tauchreisen etc. informieren. Den musikalischen Abschluss des Abends übernimmt „UNBEKANNT VERZOGEN“ (Chanson Blues) und läutet damit die legendäre Tombola Show ein.

Hier gibt’s mehr Infos!

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Das Schlachten geht weiter – Japaner gehen wieder auf Walfang

Japanische Walfangschiffe stießen am Freitag wieder in See. Sie wollen erneut dutzende Wale im Pazifik töten – angeblich zu wissenschaftlichen Zwecken. Im Polarmeer hat der Internationale Gerichtshof die Jagd auf die Meeressäuger bereits verboten.

Universität Rostock bildet seit 20 Jahren Forschungstaucher aus

An der Universität Rostock werden seit 20 Jahren Forschungstaucher ausgebildet. Ihre Expertise ist international gefragt. Dass es das Forschungstaucherzentrum gibt, hängt auch mit der deutschen Wiedervereinigung zusammen.

Dive Travel Awards 2018

Das „Siladen Resort & Spa“ erhält erneut die prestigeträchtige Auszeichnung “Worlds Best Dive Centre or Resort” des Englischen DIVE Magazines

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.