Lange Nacht des Tauchens

Lange Nacht des Tauchens

Am Samstag, den 05.11.16 präsentiert die Kulturfabrik Moabit nunmehr das elfte Jahr in Folge die populäre „Lange Nacht des Tauchens“ in Berlin. Diese einzigartige Veranstaltung widmet sich ganz dem Thema Tauchen. Filmvorführungen, Fachvorträge und Informationsstände sollen die vielseitigen Aspekte des Tauchsportes beleuchten.

Highlight in diesem Jahr ist die Dokumentation Planet Ocean und die Horrorkomödie Sharknado 4.

Ein weiteres Highlight wird die öffentliche Jurierung der eingereichten Beiträge zum ideowettbewerb für Action-Cams sein.

Der aktive Meeresschutz soll auch in diesem Jahr eine zentrale Rolle spielen, daher wurden mehrere Umweltschutzorganisationen eingeladen.

Darüber hinaus kann man sich an den zahlreichen Informationsständen über Tauchvereine, Tauchbasen, Tauchreisen etc. informieren. Den musikalischen Abschluss des Abends übernimmt „UNBEKANNT VERZOGEN“ (Chanson Blues) und läutet damit die legendäre Tombola Show ein.

Hier gibt’s mehr Infos!

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Tipps für die Pflege – So hält die Tauchausrüstung länger durch

Mit der richtigen Pflege hält die Tauchausrüstung länger durch. Wer gut mit seinem Equipment umgeht, kann die Zeit bis zum Neukauf von teuren Ausrüstungsteilen verlängern. Und zugleich fördert er seine eigene Sicherheit beim Tauchen.

Zahnärzte wissen oft zu wenig über Barotraumata bei Tauchern

Zahnärzte sollten mehr über Barotraumata von Tauchern wissen. Offenbar besteht großer Aufklärungsbedarf. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie. Befragt wurden insgesamt 1317 Berufstaucher der französischen Armee.

Wie gut sind Reisebegleiter-Börsen im Netz für Tauchreisen?

Steht ein Urlaub an, stellen sich viele Singles die Frage, mit wem sie verreisen sollen – Taucher sind dabei keine Ausnahme. Aquanaut hat sich verschiedene Onlineportale für die Reisepartnersuche angeschaut. Ein Überblick.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .