Tauch-Expedition nach Mexiko zeigt Höhepunkte der Yucatan-Halbinsel

Tauch-Expedition nach Mexiko zeigt Höhepunkte der Yucatan-Halbinsel

Krokodile, Manatees, Cenoten und Walhaie: Reiseveranstalter extratour hat eine Tauch-Expedition nach Mexiko entworfen, die den Teilnehmern das Beste der Yucatan-Halbinsel zeigen soll. Stattfinden wird die Reise im Juli 2016.

Der Reiseveranstalter „extratour Tauch & Kulturreisen“ plant im Juli 2016 eine außergewöhnliche Gruppen-Expedition zur mexikanischen Yucatan-Halbinsel. „Wir möchten mit den Teilnehmern die verborgenen Schätze an der mexikanisch-karibischen Küste entdecken“, heißt es dazu bei dem in Göttingen ansässigen Unternehmen.

Tauchen Mexiko Yucatan

Chac Mool: Tauchen in den Cenoten. (Fotos: XTC Dive Center/Yucatan Dive Trek)

Bei der Programmgestaltung der Expedition arbeitet extratour eng mit dem ortskundigen Veranstalter XTC/Yucatan-Dive-Trek zusammen – so sollen die Teilnehmer auch auf Wegen unterwegs sein, die wenig touristisch erschlossen sind. Die Expedition wird unter anderem in den äußersten Süden des Xcalak Reef National Marine Park führen, wo laut Veranstalter große Schulen von Tarpunen und Manatees gesehen werden können. Ebenfalls geplant sind Krokodilbegegnungen im Banco Chinchorro Biosphere Reserve: „Dort gibt es die größte bekannte Population amerikanischer Krokodile“.

Tauchgänge in den Cenoten
Da keine Yucatan-Tour ohne Tauchgänge in den Cenoten komplett wäre, sind auch Abstiege in dem mit glasklarem Süßwasser gefüllten Höhlensystem geplant. Zum Abschluss der Reise fahren die Teilnehmer zwei Tage lang mit einem gecharterten Boot aufs Meer hinaus: „Wir wollen vor der Küste von Cancun die größte Walhaiansammlung der Welt aufspüren“, so der Plan der Veranstalter. Landausflüge sind während der Reise ebenfalls vorgesehen: Schließlich gibt es auf der Yucatan-Halbinsel zahlreiche Maya-Ruinen, etwa Calakmul, die einen Abstecher wert sind.

Stattfinden soll die Tour nach aktuellem Stand vom 13. Juli bis zum 29. Juli 2016 – Änderungen behält sich der Veranstalter vor, da die Flugpläne für 2016 noch nicht veröffentlicht sind. Tickets können erst ab Herbst 2015 gebucht werden. Der Reisepreis liegt bei 5.199 Euro pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer. Die Flugtickets sind nicht im Reisepreis enthalten: Interessenten sollten laut Veranstalter für Hin- und Rückflug mit Condor, Steuern und Tauchgepäck-Beförderung auf der Strecke Frankfurt-Cancun-Frankfurt circa 1.000 bis 1.300 Euro zusätzlich einplanen. (tap)

Folgende Leistungen sind im Reisepreis enthalten

Alle Transfers vor Ort, Betreuung durch einen privaten Guide, sieben Nächte Unterbringung im Doppelzimmer (Halbpension) in einem kleinen Hotel in Xcalak, acht Tauchgänge inklusive Flaschen und Blei, die Bootsausfahrt im Xcalak National Marine Park, zwei Übernachtungen in Hängematten in einer einfachen Fischerhütte (Vollpension) im Banco Chinchorro Biosphere Reserve, drei Tage Aufspüren und Schnorcheln mit Krokodilen, eine Übernachtung mit Frühstück in einem kleinen Hotel in Calakmul in Doppelzimmer, Besuch der Maya Ruinen von Calakmul, eine Nacht in einem kleinen Hotel bei Valladolid mit Frühstück, Besuch der Maya-Ruinen von Valladolid, drei Nächte im Doppelzimmer (mit Frühstück) in einem Hotel in Akumal, sechs Tauchgänge in den Cenoten inklusive Flaschen, Blei, Guide und Eintrittsgebühren, drei Nächte im Doppelzimmer (mit Frühstück) in einem Hotel in Cancun, zwei Tage privater Bootscharter zum Aufspüren und Schnorcheln mit Walhaien.

 

- Anzeige -

 


Verwandte Artikel

Unterwasserfotograf Björn Dorstewitz erkundet Höhlen mit der Kamera

Höhlentauchen und Fotografie – Björn Dorstewitz hat zwei seiner Leidenschaften miteinander in Einklang gebracht. Sieht man heute seine Bilder, ist kaum zu glauben, dass alles mit einer Wegwerf-Kamera aus dem Drogeriemarkt begann.

„One Way-Tauchsafari“ – Von Port Sudan nach Norden

Eine Safari der Extra-Klasse. Mit dem Schiff die Küste entlang und Top-Tauchplätze im Roten Meer entdecken: Die Veranstalter versprechen nicht weniger als „das beste Tauchen im nördlichen Sudan“.

Französisch-Polynesien und Fiji – Tauchen im Südsee-Paradies

Mehr Auswahl für Taucher: Mit Französisch-Polynesien und den Fiji-Inseln hat der Tauchreiseanbieter „Absolut Scuba“ zwei neue Südsee-Reiseziele im Programm. Verschiedene Resorts und Basen stehen zur Auswahl.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.