Messestände bei der Tauchmesse InterDive 2015 stark nachgefragt

Messestände bei der Tauchmesse InterDive 2015 stark nachgefragt

Die Tauchmesse InterDive 2015 wirft ihre Schatten voraus. Vom 17. bis 20. September trifft sich die Taucherwelt in Friedrichshafen am Bodensee. Die Veranstalter melden, dass auf Ausstellerseite eine große Nachfrage nach Messeständen besteht.

Die Tauchsportmesse InterDive in Friedrichshafen am Bodensee geht 2015 in die dritte Runde. Vom 17. bis 20. September trifft sich die Taucherszene erneut im Dreiländereck von Deutschland, Östereich und der Schweiz. Das Konzept der Veranstalter der InterDive 2015 scheint zunehmend aufzugehen: Schon Monate vor der Messe konnten sie in diesem Jahr verkünden, dass in der Halle nur noch wenige Plätze für Aussteller frei sind. Die Teilnehmerzahlen haben die des Vorjahres bereits überstiegen.

Für den Tauchsport reserviert sind an den vier Messetagen die Halle B5 und das Foyer Ost. Händler, Hersteller von Tauchausrüstung, Tauchbasen, Schiffe, Urlaubsresorts und Reiseveranstalter bauen dort ihre Messestände auf. Das komplette Ausstellerverzeichnis kann im Internet angesehen werden. Am Wochenende findet parallel zur InterDive 2015 die Messe Interboot statt. Für den Besuch beider Veranstaltungen werden Kombitickets angeboten.

Informationen zu Berufen in der Tauchbranche
Im Foyer der Messe wird in diesem Jahr auf einer Sonderfläche der „Beruf Tauchlehrer“ vorgestellt. Experten aus der Branche beraten, wie eine Karriere in der Taucherwelt aussehen könnte. Tauchbasen, Schiffe und Resorts bieten Jobs an, Ausbildungsgänge im In- und Ausland werden vorgestellt, die Verbände informieren zum Thema Tauchlehrerausbildung, Versicherungen beantworten Fragen, und auch Vertreter von Ämtern und Behörden wollen bei der Jobsuche behilflich sein. Ein anderer Teil des Foyers und der Messehalle dienen während der InterDive 2015 als Foto-Galerie – gezeigt werden unter anderem die Bilder des diesjährigen Unterwasserfoto-Wettbewerbs Louis Boutan.

In der Messehalle B5 wird es während der InterDive 2015 stündlich auf der Bühne eine Auktion zugunsten eines wohltätigen Zweckes geben. Versteigert werden zum Beispiel Tauchartikel, Reisen und Tauchkurse. Die Auktionserlöse fließen unter anderem in die Finanzierung eines Kinderhospizes. Zudem wird die Bühne für Vorträge, Diskussionen und als Kino genutzt. Am Freitagabend dient sie bei der NightDive-Party als Auftrittsort der Band „All In“. (red)

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Die Kamera „SeaLife Micro HD“ taucht ohne Gehäuse bis auf 60 Meter

Fotografieren unter Wasser, ohne Sorgen, dass die Kamera geflutet wird: das verspricht der Hersteller SeaLife den Nutzern der „SeaLife Micro HD“. Das Gehäuse soll absolut wasserdicht sein – jederzeit und ein Leben lang.

Gefahrenparcours Meer

Von 23. bis 28. Oktober 2017 beraten die Delegierten von mehr als 120 Staaten in Manila Massnahmen zum Schutz wandernder Tierarten.

OceanCare will Meerestiere vor tödlichem Plastikmüll schützen

Jährlich neun Millionen Tonnen Plastikmüll in den Meeren sind eine Gefahr für Robben, Wale und Delfine. OceanCare will die Plastikproduktion per Gesetz eindämmen und fordert Konsumenten zum Umdenken auf.

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.