Mit 10.000 Euro zum Besitzer eines eigenen Bauer-Kompressors werden

Mit 10.000 Euro zum Besitzer eines eigenen Bauer-Kompressors werden

Flaschen füllen nervt: Zum Tauchladen fahren, Luft abholen, bezahlen, nach Hause fahren. Viele Taucher träumen daher vom eigenen Kompressor, der mehr Unabhängigkeit verspricht. Das neue Modell von Bauer macht den Traum wahr. Für rund 10.000 Euro.

Die Firma Bauer bringt einen neuen Kompressor auf den Markt. Das Modell heißt „Poseidon Edition PE-MVE“, kostet rund 10.000 Euro, und es füllt Tauchflaschen mit Luft. Der Kompressor ist eine Weiterentwicklung des Modells „Mini Verticus III“.

Der Kompressor PE-MVE wird im Vergleich zu anderen Modellen mit reduzierter Ausstattung angeboten. Bedient wird die Anlage mit einer simplen Start-Stopp-Automatik. Filtergehäuse und Kondensatbehälter sind wartungsfreundlich an der Gehäusefront montiert.

300 Liter Luft pro Minute
Der Kompressorblock ist durch herausnehmbare Türen an beiden Seiten zugänglich. In der leistungsstärksten Ausführung pustet der Kompressor ME MVE laut Hersteller pro Minute bis zu 300 Liter Luft in die Tauchflasche.

Der Kompressor PE MVE ist ab August erhältlich und kostet in der Basisversion 10.591 Euro. (red)

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Berufstaucher Thomas Borchert sucht Bomben unter Wasser

Thomas Borchert arbeitet seit rund einem Vierteljahrhundert als Berufstaucher. Seine Spezialgebiete sind das Suchen, Bergen und die Beseitigung von Kampfmitteln. Aquanaut Online hat mit ihm über seine Arbeit gesprochen.

Neue SeaLife Micro 2.0

Großartige Videos und Bilder – einfach gemacht: Die SeaLife Micro 2.0 fängt unvergessliche Erinnerungen sowohl über als auch unter Wasser zuverlässig ein!

Forscher schlagen Alarm – den Meeren droht eine Katastrophe

Meeresforscher warnen: Gelingt es nicht, den weltweiten CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren, dann droht den Meeren eine Katastrophe. Der unkontrollierte Klimawandel wird dabei auch der Wirtschaft wehtun.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.