Mit 10.000 Euro zum Besitzer eines eigenen Bauer-Kompressors werden

Mit 10.000 Euro zum Besitzer eines eigenen Bauer-Kompressors werden

Flaschen füllen nervt: Zum Tauchladen fahren, Luft abholen, bezahlen, nach Hause fahren. Viele Taucher träumen daher vom eigenen Kompressor, der mehr Unabhängigkeit verspricht. Das neue Modell von Bauer macht den Traum wahr. Für rund 10.000 Euro.

Die Firma Bauer bringt einen neuen Kompressor auf den Markt. Das Modell heißt „Poseidon Edition PE-MVE“, kostet rund 10.000 Euro, und es füllt Tauchflaschen mit Luft. Der Kompressor ist eine Weiterentwicklung des Modells „Mini Verticus III“.

Der Kompressor PE-MVE wird im Vergleich zu anderen Modellen mit reduzierter Ausstattung angeboten. Bedient wird die Anlage mit einer simplen Start-Stopp-Automatik. Filtergehäuse und Kondensatbehälter sind wartungsfreundlich an der Gehäusefront montiert.

300 Liter Luft pro Minute
Der Kompressorblock ist durch herausnehmbare Türen an beiden Seiten zugänglich. In der leistungsstärksten Ausführung pustet der Kompressor ME MVE laut Hersteller pro Minute bis zu 300 Liter Luft in die Tauchflasche.

Der Kompressor PE MVE ist ab August erhältlich und kostet in der Basisversion 10.591 Euro. (red)

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Scubapro – Highlights und Neuheiten auf der boot 2016

Einen Atemregler oder Tauchcomputer gewinnen, ein stylisches Beanie abstauben oder ein cooles SeaLife T-Shirt ergattern – auf dem SCUBAPRO Stand wird einiges geboten!

Zehn einfache Tipps, die das Tauchen sicherer machen sollen

Tauchen ist ein wunderbarer Sport – doch er birgt auch Gefahren. Die Experten vom „Divers Alert Network“ haben aus diesem Grund zehn einfache Regeln aufgestellt, die den Tauchsport sicherer machen sollen.

Tauchcomputer Scubapro Chromis gibt es jetzt in Limettengrün

Hersteller Scubapro hat seinem Armbandcomputer Chromis eine sommerliche Farbe verpasst. Fortan ist das Gerät in der auffälligen Farbe Limettengrün zu haben. Dezentere Farben im Sortiment sind Schwarz, Weiß und Orange.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.