Zwei neue Strandvillen im Selayar Dive Resort

Zwei neue Strandvillen im Selayar Dive Resort
Selayar Dive Resort Neuer Bungalow

Selayar Dive Resort
Neuer Bungalow

Das Selayar Dive Resort liegt samt seiner unter Schutz stehenden erstklassigen Tauchgründe einsam auf der gleichnamigen Insel vor Südsulawesi. Trotz dieser Abgeschiedenheit bleibt hier die Zeit nicht stehen. Wurden im vergangenen Jahr das Restaurant und die Küche grundlegend überarbeitet, so können die Gäste jetzt zwei neue, exklusive Unterkünfte buchen. Über strandseitig angelegte, breite Terrassen gelangt man in diese massiv gebauten Strandvillen, die auf ungefähr 75 Quadratmetern reichlich Komfort bieten. Der sehr geräumige Hauptraum ist beispielsweise mit dem von einem Moskitonetz umgebenen Tagesbett, einer bequemen Sitzmöglichkeit, einer Klimaanlage und Schränken ausgestattet. Für die Unterwasserfotografen wurde sogar an spezielle Schrankfächer für die Kamera und das Laden der Akkus gedacht. Nach vorn geniesst man einen zauberhaften Panoramablick aufs Meer und rückwärtig schliesst sich das von einer hohen Mauer umgebene und etwa zur Hälfte überdachte Freiluftbad/-WC an. Es besitzt einen separaten Zugang von aussen, um gleich nach dem Tauchen duschen zu können, ohne nass den Wohnbereich durchqueren zu müssen. Jederzeit können sich die Gäste auch draussen, inmitten der wunderbaren Natur auf Liegen ausruhen. Die beiden durchdacht konzipierten luxuriösen Wohlfühloasen für den Tauchurlaub ersetzen vorhandene Bungalows, so dass der Charakter der angenehm distanziert gebauten Anlage erhalten bleibt.

selayar-logowww.selayar-dive-resort.de


Verwandte Artikel

Nach dem Wirbelsturm in Fidschi

Aufräumarbeiten nach Zyklon „Winston“ auf Fidschi
Flughäfen wieder offen – Alle Airlines mit regulärem Flugplan –Viele Unterkünfte unbeschadet und geöffnet – Manche Hotels und Resorts nehmen Betrieb in den nächsten Tagen wieder auf

EU stellt Aktionsplan zur Bekämpfung des illegalen Wildtierhandels vor

Am 26.02.2016 stellte die Europäische Kommission in Brüssel ihren Aktionsplan „European action plan against wildlife trafficking“ gegen den illegalen Wildtierhandel vor.

Australien – Whitsundays wollen Touristen mit Whale-Watching locken

Wale vor der Ostküste Australiens: Erstmals wird in den Gewässern rund um die Whitsunday Islands Whale-Watching und Whale-Swimming angeboten. Was bisher nur als Zufallsbegegnung möglich war, wird nun offiziell durchgeführt.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .