Raja4Divers findet immer wieder neue Tauchplätze

Raja4Divers findet immer wieder neue Tauchplätze

Advertorial –

_dsc9751Es gibt noch unberührte Orte auf dieser Welt – vor allem unter Wasser! Doch haben sich an einsamen Flecken einmal Tauchresorts eingenistet und boomt der Tauchtourismus, sind die besten Tauchplätze in der Umgebung rasch entdeckt und werden regelmässig besucht.

Raja4Divers ist das entlegenste Resort im Nordwesten von Raja Ampat. Über 60 abwechslungsreiche Tauchplätze stehen zur Auswahl wobei viele davon exklusiv von den Resort-Gästen betaucht werden. Wegen der abgeschiedenen Lage des Resorts sind viele umliegende Riffe noch unbekannt. Das Entdecken neuer Tauchplätze ist bei Raja4Divers seit der Eröffnung im Juni 2011 ein fortlaufendes Abenteuer. So haben es in den letzten sechs Monaten weitere 12 neue Tauchplätze in die Ränge geschafft.

Anhand von Tipps der Boot Crew, durch Gespräche mit Fischern aus den umliegenden Dörfern sowie erkennbaren Untiefen auf Karten im Internet erkundet Raja4Divers mit viel Herzblut immer wieder unbekannte Riffe. Vielversprechende Tauchgründe werden dann genauer unter die Lupe genommen; dies von verschiedenen Richtungen, zu verschiedenen Tageszeiten und unterschiedlich vorherrschender Strömung.

Begeistert taucht Raja4Divers mit euch an den vielen Tauchplätzen aus seinem einzigartigen Repertoire.

Aussergewöhnliches Angebot für alle Taucher unter 30

Bereits drei Mal begeisterte Raja4Divers junge Taucher unter 30 Jahren mit diesem Happening. Vom 12. Juni – 1. Juli 2017 finden die vierten U30er Wochen statt, zum Sonderpreis von EUR 2555 für zwei Wochen unlimitiertes Tauchen, Unterkunft mit Vollpension sowie Tauchausrüstung. Mit diesem Angebot ermöglicht Raja4Divers der jüngeren Generation, Raja Ampat von seiner Besten Seite kennen und schätzen zu lernen. Eine einmalige Gelegenheit für einen unvergesslichen Tauchurlaub.

www.raja4divers.com
Buchungen können direkt via info_german@raja4divers.com getätigt werden.

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Dänischer Designer stellt Taucherhelm mit einem 3D-Drucker her

Der dänische Designer Bo Noergaard Silkeborg hat einen Taucherhelm mit einem 3D-Drucker hergestellt. Mehr als 100 Stunden hat der Drucker gearbeitet, um die 26 Einzelteile anzufertigen. Es folgten etliche Stunden der Nachbearbeitung.

Neue Webcam – Einblicke in die Unterwasserwelt von Gibraltar

Immer sehen, was gerade im Meer passiert: Vor der Küste von Gibraltar ist eine moderne Unterwasser-Kamera aufgestellt worden. Rund um die Uhr sendet sie Live-Aufnahmen ins Internet. Die Kamera ist ein Teil eines Umweltschutzprogramms.

Dominica – Update nach Hurrikan Maria

Dominica wurde am 18. September 2017 von Hurrikan Maria mit Stärke 5 schwer getroffen. Die Inspektion der Infrastruktur der Insel inkl. Straßen, Brücken und Sehenswürdigkeiten ist noch im Gang

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.