Sharkproject bittet Unterwasserfotografen um Hai-Kalender-Bilder

Sharkproject bittet Unterwasserfotografen um Hai-Kalender-Bilder

Die Haischutzorganisation Sharkprojekt setzt auf die Unterstützung von Unterwasserfotografen. Sie sollen Hai-Bilder für den Kalender 2016 einreichen. Einsendeschluss ist Sonntag, 17. Juni 2015.

Das Sharkproject sucht für seinen Kalender 2016 noch Bilder von Unterwasserfotografen. Das Motto ist „Haie & . . . „. Die Motive sollen Interaktionen zwischen Haien und anderen Meeresbewohnern zeigen – also Haie mit Tieren, Haie mit Menschen oder Haie mit Haien. Der Sharkproject Kalender 2014 stand unter dem Motto „Blind Date“, der Kalender 2015 war mit „From Dusk Till Dawn – Nachts im Riff“ betitelt.

Keine Hai-Angriffe
Die eingereichten Bilder sollten zur Botschaft des Sharkproject passen, dass Haie faszinierende Tiere sind – und keine Monster. Daher sind Aufnahmen von angreifenden Tieren unerwünscht. Das gleiche gilt für Situationen, die gefährlich für den Menschen sind, oder Unfälle und Attacken mit Haien.

Hochauflösende Hai-Bilder
Einsendeschluss für die Bilder ist Sonntag, der 14. Juni 2015. Das Sharkproject benötigt für den Kalender 2016 hochauflösende, druckbare Bilder – also in den Formaten „highres“, als „RAW/NEF“ oder „jpg“. Die Bilder sollten möglichst unbearbeitet und druckbar bei mindestens 300dpi in 45cm mal 30cm sein. Die Fotografen können ihre Bilder an folgende E-Mai-Adresse schicken: aktion@sharkproject.org. Ein Honorar von der Haischutzorganisation gibt es nicht.

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Tala Bay Dive Challenge in Jordanien mit SCUBAPRO und SeaLife

Die Dive Challenge findet vom 20. bis 28. Oktober 2016 statt. Das Rote Meer zeigt sich in dieser Jahreszeit von seiner besten Seite, mit guten Sichtweiten und Wassertemperaturen von über 25 Grad.

Dominikanische Republik

Anlässlich der Münchner Freizeitmesse f.r.e.e. lud das Tourist Board der Dominikanischen Republik zum Presse-GetTogether. Petra Cruz, die ebenso charmante wie attraktive Europa-Direktorin, nutzte die Gelegenheit bei Häppchen und leckeren Drinks mit deutlichem Stolz von einem wiederum gestiegenen Besucheraufkommen zu berichten.

Vermisste Taucherin in Überlingen tot geborgen

Im Bodensee bei Überlingen haben nach tagelanger Suche Rettungskräfte am 6. Januar mit Hilfe eines Roboters den Körper einer 54-jährigen Frau in einer Tiefe von 86 Metern gefunden. Taucher haben den Körper dann geborgen.

  1. Kratti
    Kratti 8 Juni, 2015, 18:14

    Werden die Namen der Photographen genannt? Wie sieht es mit dem Urheberrecht aus, werden die Bilder noch für andere Projekte als den genannten Kalender benutzt?

    Reply this comment
    • Tobias Appelt
      Tobias Appelt 9 Juni, 2015, 11:15

      Namensnennung ist in der Vergangenheit erfolgt. (Beispielbilder: http://www.sharkproject.org/sharkproject-kalender-2016-hai-fotografien-gesucht-haie/). Zum Urheberrecht hier der Originaltext von Sharkproject: „Es versteht sich von selbst, dass SHARKPROJECT für den Kalenderdruck und die begleitende Werbung und Darstellung alle notwendigen Rechte unwiderruflich einzuräumen sind; entsprechende Erklärung wird nach Zusendung des Bilds zur Gegenzeichnung übersandt. Eine Vergütung ist nicht vorgesehen. Bitte nur Bilder einsenden, die keinen entgegen stehenden Rechten Dritter unterliegen.“

      Reply this comment

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.