Sicherheit beim Tauchen – Subgear stellt Blitzlicht „Meridian“ vor

Sicherheit beim Tauchen – Subgear stellt Blitzlicht „Meridian“ vor

Ausrüstungshersteller Subgear hat ein neues Blitzlicht im Sortiment: „Meridian“ soll eine Hilfe für Taucher sein, die in Not geraten sind. Das Blitzlicht kann dazu beitragen, dass Rettungskräfte vermisste Taucher leichter entdecken.

Der Taucher ist abgetrieben, das Boot ist in weiter Ferne, seine Rufe verhallen ungehört über dem Meer: In solchen Situation kann ein gutes Signalmittel lebenswichtig sein. Hersteller Subgear hat mit dem „Meridian“ ein neues Blitzlicht entwickelt, das für vergessene, abgetriebene oder hilfebedürftige Taucher ein entscheidendes Sicherheits-Plus darstellen soll.

Meridian_Blitzlicht_subgear 02

„Meridian“: Frontalansicht. (Fotos: Hersteller)

Das „Meridian“-Blitzlicht ist ein Personen-Lokalisations-Licht mit zwei Lampen, das über eine Strecke von 1,6 Kilometern sichtbar sein soll. Das weiße Not-Blitzlicht hat laut Herstellerangaben eine Brenndauer von 75 Stunden, und das rote Lokalisierungs-Blitzlicht soll sogar 100 Stunden Licht abstrahlen.

Bis 100 Meter wasserdicht
Weitere Details: Das Blitzlicht leuchtet laut Subgear mit 100 Lumen, wiegt inklusive 3 AAA-Batterien 100 Gramm. Zudem sei das „Meridian“-Blitzlicht aus einem schlagfesten Gehäuse gefertigt und bis zu 100 Meter wasserdicht. Das Licht wird mit einem Klettverschluss am Jacket befestigt. Es kostet aktuell im Handel etwa 35 Euro.

Subgear hat noch eine Reihe weiterer Signalmittel im Sortiment, etwa den akustischen Signalgeber „Dive Alert Plus“, Signalpfeifen, Bojen und Signalblinker. (tap)

Subgear Meridian LED strobe light jetzt bei Amazon für 32 Euro bestellen (Stand 2. Juni 2015).

- Anzeige -


Verwandte Artikel

Malaysia: Doppelte Steuer in Touristengebieten

In Malaysia wird ab dem 1. Juli eine Tourismussteuer erhoben. Von der raschen Umsetzung wurden auch die Reiseveranstalter überrascht.

Umzug von TECS Reisen Carmen Schröer

3% Umzugs-Rabatt bei TECS Reisen

Tec-Tauchen für den Frieden

Die Seekriegsstätten des Ersten Weltkrieges gehören zu unserem Unterwasserkulturgut und sind Faszination und Erinnerung zugleich. Sie ermöglichen Aussagen zur Kultur- und Umweltgeschichte, bieten einen Zugang zur Vergangenheit und tragen zum besseren Verständnis der Geschichte bei.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.