boot Düsseldorf 2020

boot Düsseldorf 2020

Tauchbranche präsentiert sich eindrucksvoll in den Hallen 11 und 12

Die Faszination, die der Tauchsport ausübt, ist ungebrochen, und Halle 3 ist für Tauchfans der Treffpunkt schlecht- hin. Hier tauschen sich Profis und Einsteiger aus, informieren sich über das aktuellste Equipment und testen es direkt im Tauch- becken. Sehr beliebt sind hier auch die begleiteten Schnupper- tauchkurse. In der Water Pixel World in Halle 4 steht die Unter- wasser-Film und -Fotografie im Fokus
Die boot Düsseldorf ist als weltweit größte Boots- und Wassersportmesse alljährlich im Januar der „In-Treffpunkt“ der gesamten Branche. Die Aussteller zeigen vom 19. bis 27. Januar 2019 ihre interessanten Neuheiten, attraktiven Weiterentwicklungen und maritimen Ausrüstungen. Damit ist der gesamte Markt in Düsseldorf vor Ort und lädt an den neun Messetagen zu einer spannenden Reise durch die gesamte Welt des Wassersports in 16 Messehallen auf 220.000 Quadratmetern ein. Mit den Angebotsschwerpunkten Boote und Yachten, Motoren und Motorentechnik, Ausrüstung und Zubehör, Dienstleistungen, Kanus / Kajaks / Rudern, Wasserski, Wakeboard, Wakeskate, Skimboard, Jetski, Tauchen, Surfen, Windsurfen, Kitesurfen, SUP, Angeln, Maritime Kunst, Marinas, Wassersportanlagen sowie beach resorts und Charter ist für jeden Wassersportler etwas dabei. Die Messe ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten können auf www.boot.de online geordert und bequem zuhause ausgedruckt werden, so dienen sie gleichzeitig zur kostenlosen An- und Abreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.

Mit weit über 400 Ausstellern und 65.000 Tauchinteressenten ist die boot Düsseldorf das jährliche Top-Event der internationalen Tauchbranche. „Trotz der Fläche von mehr als 20.000 Quadratmetern war die Tauchhalle 3 komplett ausgebucht, und wir hatten eine Warteliste mit vielen weiteren potenziellen Teilnehmern. Um in Zukunft den Bedürfnissen der internationalen Tauchszene entgegenzukommen, stellen wir, in Absprache mit Vertretern der Branche, der Tauchszene ab 2020 eine noch grössere Präsentationsfläche in den Hallen 11 und 12 zur Verfügung“, beschreibt boot Director Petros Michelidakis die Situation. Der Tauchbereich liegt dann mitten im Rundlauf der boot und direkt neben den thematisch verwandten Tourismushallen 13 und 14.

Auch Thomas Dederichs, Vorsitzender des Tauchsport-Industrieverbandes (tiv) im Bundesverband Wassersportwirtschaft, beurteilt die neue Hallenkonstellation als ideal: „Wir danken der boot Düsseldorf, dass der Tauchsport-Industrieverband sehr frühzeitig an der Neukonzeptionierung der Tauchsportpräsentation beteiligt wurde und seine Ideen mit einbringen konnte. Das ist nicht selbstverständlich! Der Umzug in die Hallen 11/12 ist aus unserer Sicht ideal. Dort steht ausreichend Platz für das wachsende Tauchsportsegment zur Verfügung und die Branche kann die Synergieeffekte mit den benachbarten Bereichen, dem maritimen Reisemarkt und dem Bootszubehör, optimal nutzen.“

Tauchen und Trendsport sind die beliebtesten Mitmachaktionen auf der boot Düsseldorf. Das hat die diesjährige Messe wieder eindrucksvoll bewiesen. In den Messehallen herrschte an neun Tagen mitten im Januar eine actiongeladene Stimmung, Freude am gemeinsamen Erlebnis und am Austausch mit Sportfreunden. „Uns liegt die Tauchbranche sehr am Herzen“, erklärt Messechef Werner Matthias Dornscheidt und erinnert daran, dass die Tauchfreunde auf der boot Düsseldorf schon seit 40 Jahren eine tolle Mischung aus hochkarätigen Herstellern, attraktiven Reisezielen und weltberühmten Tauchern auf der Bühne des Dive Centers erwartet. Für Einsteiger ist das Erlebnis des Schnuppertauchens einzigartig und allein in diesem Jahr unternahmen 1.200 Kinder und Erwachsene ihre ersten Tauchgänge auf der boot. Dieses Konzept wird 2020 um neue Attraktionen erweitert. In den Tauchhallen 11 und 12 bilden dann das „Dive Center“, der „love your ocean“ Aktionsstand mit der bekannten Meeresaktivistin Emily Penn als Botschafterin sowie die beliebte „water pixel world“ eine spannende Erlebnis- und Informationswelt rund um Meere und Gewässer.

Die Aussteller zeigen Innovationen rund um Technik und Ausstattung zum Tauchen und die vielen Tauch-Destinationen aus allen Teilen der Welt machen Lust auf „Meer“. Petros Michelidakis berichtet begeistert von der besonderen Magie, die das Thema Tauchen auf der Messe verströmt: „Hier trifft man auf gut gelaunte Menschen in Hochstimmung. Sportler und Hersteller freuen sich das ganze Jahr auf ihr Event und auf die einzigartige Atmosphäre in Düsseldorf. Der Tauchsport, die Hersteller und die internationalen Destinationen sind ein Kernstück der boot Düsseldorf.“ Die Anmeldeunterlagen zur boot 2020 erhalten die Aussteller und potenzielle neue Teilnehmer wie gewohnt in der letzten Aprilwoche vom Aussteller-Referat der Messe. Interessierten Unternehmen steht Viktoria Marx vom Ausstellerreferat der boot Düsseldorf mit Rat und Tat sehr gerne zur Seite (marxv@messe-duesseldorf.de).


Verwandte Artikel

Die Kamera „SeaLife Micro HD“ taucht ohne Gehäuse bis auf 60 Meter

Fotografieren unter Wasser, ohne Sorgen, dass die Kamera geflutet wird: das verspricht der Hersteller SeaLife den Nutzern der „SeaLife Micro HD“. Das Gehäuse soll absolut wasserdicht sein – jederzeit und ein Leben lang.

Für den guten Zweck

Neue Taucher-Ausstechformen für den guten Zweck

Stonehenge unter Wasser? – Taucher entdecken einen Monolith

Stonehenge zieht Touristen magisch an. Unzählige Mythen ranken sich um diesen Ort. Forschungstaucher haben nun vor der Küste Siziliens einen Monolith entdeckt, der ebenso Rätsel aufwirft. Fest steht: Er ist sehr, sehr alt.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.