Corona Information Elba

Corona Information Elba

Aus aktuellem Anlass informiert das Team von Aquanautic Elba die Tauchgäste über die Situation auf der italienischen Mittelmeerinsel Elba

Seit dem 9. März 2020 gelten in ganz Italien diverse Einschränkungen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Diese Massnahmen betreffen auch die Insel Elba, weshalb es aktuell nicht möglich ist, dort einen entspannten Urlaub zu verbringen. Nach Aussagen der Behörden gelten die Einschränkungen voraussichtlich bis zum 3. April 2020. Momentan geht das Team um Basisleiter Björn Heyduk davon aus, dass sich danach die Lage normalisieren wird. Nach aktuellem Stand wird die Basis ab dem 3. April 2020 wieder geöffnet. Das Team möchte dann allen Gästen den gewohnten Service bieten. Trotzdem haben alle Gäste die Möglichkeit, Reservierungen für den April kostenlos zu verschieben – auch wenn Aquanautic Elba davon ausgeht, dass ab diesem Zeitpunkt der Betrieb wie gewohnt wieder aufgenommen werden kann und einem entspannten Tauchurlaub auf Elba nichts im Wege steht. Für Unentschlossene ist es jederzeit möglich, sehr kurzfristig einen Urlaub bei Aquanautic Elba zu buchen. Durch die Anreise mit dem eigenen Auto ist die Tauchbasis nicht von Änderungen der Flugpläne betroffen. Über die Website und Social Media Kanäle von Aquanautic Elba werden alle neuen Entwicklungen zum Thema regelmässig veröffentlich.

Das gesamte Team freut sich auf eine tolle – und vor allem gesunde – Saison 2020.

Weitere Informationen unter: www.aquanautic-elba.de/aktuell/corona

 

Über Aquanautic Elba

Seit über 15 Jahren befindet sich die Tauchbasis Aquanautic Elba auf der sonnenverwöhnten Mittelmeerinsel Elba in Italien. Direkt in der kleinen Bucht von Morcone gelegen, ist die familienfreundliche Tauchbasis längst kein Insidertipp mehr und hat sich zu einem beliebten Urlaubsziel entwickelt, das sowohl Stammgäste als auch Tauchneulinge gleichermassen begeistert.

Täglich bis zu fünf Tauchausfahrten, E-Bike- und Rollervermietung, Nitrox ohne Aufpreis, Tauchgänge mit den Seabobs, jährlich neue MARES-Leihausrüstung, die legendären Grillabende mit dem Basiskoch Marco und die liebevolle Kinderbetreuung sind nur einige der Highlights von Aquanautic Elba.

Die Safety Standards von Aquanautic Elba garantieren jederzeit ein sicheres Tauchvergnügen weit über die regulären Sicherheitsbestimmungen hinaus. Zusätzlich verschreibt sich Aquanautic Elba mit selbstauferlegten Environmental Standards dem Umweltschutz und setzt sich aktiv für den Erhalt der wunderschönen Natur rund um die Insel ein.

Aquanautic Elba wird bereits seit 2015 von den Lesern der Zeitschrift „Tauchen“ zur besten „Basis im Mittelmeer“ gewählt und jährlich mit dem „Oscar der Tauchbranche“, dem bronzenen Delphin, ausgezeichnet.

Basisleiter Björn Heyduk und das gesamte Team von Aquanautic Elba freuen sich auf Ihren Besuch.

Weitere Informationen unter: www.aquanautic-elba.de


Verwandte Artikel

+++ Aquanaut Ausgabe 9/10 2015 +++ Wenn Taucher am Fallschirm hängen +++ El Gouna +++ Selayar +++ Filitheyo

Unser Titelthema: Wenn Taucher am Fallschirm hängen Diesmal haben wir das Unvergleichliche verglichen, was vereint Taucher und Fallschirmspringer, was unterscheidet

Versicherungen zum doppelten Preis

Flugportale verkaufen nicht nur Flugtickets, sondern auch lukrative Zusatzleistungen wie Reiseversicherungen. Dabei wird der Kunde oft übers Ohr gehauen.

Tauchcomputer Scubapro Mantis M1 lässt sich mit Polar Brustgurt koppeln

Scubapro hat den Tauchcomputer Mantis M1 vorgestellt – und spricht von einer „neuen Ära“. Das Gerät setzt auf die „Human Factor Diving“-Philosophie und nutzt biometrische Daten, um die Tauchprofile zu errechnen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.