Der Grind – Walfang auf den Faröer

Es gibt nicht viel Landwirtschaft auf den Färöer-Inseln, jenem Archipel im Nordatlantik, der etwa gleich weit entfernt von Norwegen, Island und Schottland liegt. Abgesehen von Schafen, die auf den Inseln frei herumlaufen und etwas Wurzelgemüse haben die Färinger sich immer auf das umliegende Meer als Nahrungsquelle verlassen – mit seinen Fischen, den Seevögeln und der Jagd auf Grindwale, auch als Grindadráp bekannt.

Jahr für Jahr werden so Hunderte von Walen auf den Färöer Inseln getötet. Hierzu gibt es mittlerweile Dutzende Fotos und Videos. Dieses Video hier beleuchtet einmal alle Seiten, verheimlicht nichts und lässt auch die Färinger zu Wort kommen. Eine sehr ausgewogene Reportage, wie Aquanaut meint, die versucht aufzuklären – und zwar so, dass sich jeder seine eigene Meinung bilden kann.

 

Quelle: Youtube

 


Verwandte Artikel

Vanuatu von Airlines boykottiert

Air New Zealand, Virgin und Qantas boykottieren den Flughafen von Vanuatu aufgrund des Zustandes der Landebahnen bis auf Weiteres.

ONE WORLD – ONE BRAND

Mit den beiden Marken SCUBAPRO und SUBGEAR ist es JOHNSON OUTDOORS über die Jahre gelungen, das breiteste und innovativste Produktangebot in der Tauchbranche zu schaffen.Um sich noch besser auf den Tauchmarkt und die Bedürfnisse der Taucher fokussieren zu können, hat JOHNSON OUTDOORS beschlossen, alle Kräfte strategisch zu bündeln und das gesamte Know-how auf eine Marke zu konzentrieren.

Abruzzen – Transparenz ohne Ende

Süsswassertauchen in Italien, speziell in den Abruzzen, gleicht einer kleinen Expedition. Die Kälte in den Gewässern erfordert dicke oder trockene Tauchanzüge.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*