Preisspecial für Kurzentschlossene

Preisspecial für Kurzentschlossene

EL AL Israel Airlines

EL AL Israel Airlines bietet aktuell günstige Sondertarife für Kurzentschlossene an. Der Hin- und Rückflug inklusive einem Gepäckstück bis 23 Kilogramm von Frankfurt nach Tel Aviv kann bereits ab 279 Euro erworben werden. Ab München gestaltet sich der Preis ab 259 Euro noch günstiger.

Diese Sondertarife können noch bis zum 15. Januar 2018 gebucht werden und gelten für den Reisezeitraum  vom 12. Januar bis zum 15. März 2018.

 

Weitere Informationen und Buchung unter www.elal.com/de/Germany.

 

Über EL AL:

Seit der Gründung im Jahre 1948 als nationale Fluggesellschaft Israels hat sich EL AL als international renommierter Luftfahrtkonzern etabliert. Um den hohen Anforderungen der Fluggäste überall und jederzeit gerecht zu werden, hält das Unternehmen strenge Grundsätze in Bezug auf Kreativität, Effizienz, Pünktlichkeit und Professionalität ein. EL AL agiert weltweit und betreibt aktuell 77 Verkaufsbüros rund um den Globus. Als Israels Tor zur Welt wurde EL AL von der Internationalen Flug-Transport-Vereinigung IATA als eine der weltweit effizientesten Fluggesellschaften ausgezeichnet. Heimatflughafen der Airline ist der Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv. Von hier bietet die Airline ein umfassendes Streckennetz mit Verbindungen nach Europa, Asien, Afrika und Nordamerika an. Weitere Informationen unter: www.elal.com/de und www.flyup.com/de.


Verwandte Artikel

Rückblick BOOT 2016

Bei Tauchern belegt die boot Düsseldorf längst einen festen Platz im Terminkalender, so auch in diesem Jahr vom 23. bis 31. Januar. Auf der belebten Bühne des Tauchturmes fanden diverse Veranstaltungen für alle Taucher,

Finswimming – VDST räumt bei Titelkämpfen in China und Serbien ab

Der Verband Deutscher Sporttaucher kann sich bei Welt- und Europameisterschaften insgesamt über vier Goldmedaillen freuen. Die Staffel der Herren ragt in Yantai heraus. Nele Rudolf holt Doppel-Gold in Belgrad.

LiquidApps sammelt Geld für digitales Logbuch DiveMate Fusion

Die Firma LiquidApps will ein digitales Logbuch für das Handy oder Tablet auf den Markt bringen. Bevor sie den DiveMate Fusion in Serie produziert, muss zunächst eine Crowdfunding-Kampagne Erfolg bringen. Der Endspurt läuft.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.