Seite an Seite mit den Manta Rochen

Seite an Seite mit den Manta Rochen

Das Hideaway Beach Resort & Spa auf der Trauminsel Dhonakulhi/Malediven beeindruckt mit atemberaubenden Tauchmöglichkeiten Seite an Seite mit den anmutigen Manta Rochen. Ein Traumspektakel für jeden Taucher.

5.000 Exemplare dieser Riesenrochen leben alleine rund um die Malediven, etwa 2.300 davon wurden bisher eindeutig identifiziert. Insgesamt verzeichnet die gesamte Datenbank mittlerweile über 14.000 Sichtungen.

Langsam und elegant schweben die Manta Rochen scheinbar mühelos Richtung Korallenblock, wo sie von den Putzerfischen ungeduldig erwartet werden. Ein faszinierendes Ereignis, das einem noch lange in Erinnerung bleiben wird!

Einmal mit Manta Rochen zu tauchen, steht auf der Liste vieler Taucher ganz oben – und das wird zur wahren Begegnung im Hideaway Beach Resort & Spa. Die majestätischen Manta Rochen zählen nämlich zu den regelmässigen Besuchern der verschiedenen Tauchplätze ganz in der Nähe der Insel Dhonakhuli.

Die Manta Rochen, die auf den Malediven gesichtet werden, zählen zur Gattung der Riff Manta Rochen. Die Meeresbewohner legen grosse Strecken im offenen Ozean zurück und haben keinen festen „Wohnsitz“ an einem bestimmten Riff. Die Tauchplätze in der Nähe besuchen sie aus einem ganz bestimmten Grund: Sie lassen sich an einer der Putzstationen gründlich reinigen. Für Taucher ist es bei einem solchen Tauchgang enorm wichtig, nicht aus Versehen selbst an einer solchen Putzstation zu landen – wenn der Manta Rochen sieht, dass seine Putzstation schon von einem blubbernden Wesen eingenommen wurde, wird er davon schwimmen und mit ihm ein wundervolles Naturschauspiel. Deshalb heisst es für Taucher: Ruhig und möglichst nah am Grund bleiben und sich nicht zu nah an einem Korallenblock zu positionieren – dann kann das Schauspiel beginnen, das unvergesslich ist.

Die gutmütigen Riesen schweben lautlos und elegant durch das Meer. Ihre grossen  Flossen lassen ihren Körper aussehen wie eine überdimensionale Decke. Daher auch der Name: Manta – übersetzt: Decke. Sie schwimmen knapp unter der Wasseroberfläche,  wodurch man sie leicht erkennt. Mantarochen sind unerschrocken, auch vor Menschen haben sie keine Scheu.

Gerade an den Tauchstationen vor dem Hideaway Beach Resort tragen die freundlichen Manta Rochen entscheidend zur Begeisterung bei den Gästen bei, denn sie sind für viele Urlauber, insbesondere Taucher, aufgrund ihrer charismatischen Ausstrahlung ein begehrtes Fotomotiv.

Neben den Manta Rochen findet man aber auch sehr viele andere Meeresbewohner, denn im türkisfarbenen Wasser rund um das Hideaway Beach Resort & Spa findet ein farbenfrohes maritimes Leben statt. Das rund 20 Meter vom Strand entfernte Hausriff des Resorts beheimatet u. a. Korallenfische, Stachelrochen und  Schildkröten. Gelegentlich schauen auch Delfine vorbei. Für Taucher eröffnet sich eine aussergewöhnliche Welt: 28 Tauchplätze, die mit dem traditionellen maledivischen Segelboot „Dhoni“ in maximal 60 Minuten zu erreichen sind.

Das Hideaway Beach Resort & Spa macht all das möglich und ist ein Garant für Ruhe und Entspannung. .

Weitere Infos und Buchungen gibt es unter: https://www.hideawaybeachmaldives.com/de

Hideaway Beach Resort & Spa at Dhonakulhi Maldives

Das Hideaway Beach Resort & Spa liegt auf der halbmondförmigen Insel Dhonakulhi im Norden der Malediven, 290 km von der Hauptstadt Malé entfernt, und gehört zum Haa Alifu Atoll. Bezeichnend sind einmalige Ruhe, Komfort und viel Privatsphäre auf 297.000 Quadratmetern. 103 grosszügige Villen in zehn Kategorien wurden mit viel Abstand voneinander in immergrüner Tropenvegetation und in der türkisblauen Lagune erbaut. Ein persönlicher Butler steht in fast allen Kategorien bereit und erfüllt sämtliche Gästewünsche. Die kulinarische Vielfalt zeigt sich in vier Restaurants und Bars. Direkt vom Strand zu erkunden ist das für Taucher paradiesische Hausriff. Als einziges Hotel auf den Malediven verfügt das Hideaway Beach über einen vollausgestatteten Hafen. Ausserdem bietet es die grösste Rum- und Whiskey-Karte der Malediven und beheimatet den „The Spa at Hideaway Maldives“, die Tauchschule „Meridis Dive & Relax“ sowie den professionell betreuten Kids Club.


Verwandte Artikel

Das Schlachten geht weiter – Japaner gehen wieder auf Walfang

Japanische Walfangschiffe stießen am Freitag wieder in See. Sie wollen erneut dutzende Wale im Pazifik töten – angeblich zu wissenschaftlichen Zwecken. Im Polarmeer hat der Internationale Gerichtshof die Jagd auf die Meeressäuger bereits verboten.

Taucher-Flohmarkt in der Ostschweiz wird im November fortgesetzt

Der „1. Taucher- und Schnorchler-Flohmarkt der Ostschweiz“ soll eine Fortsetzung bekommen. Im November können Taucher in Horn am Bodensee wieder gebrauchtes Equipment kaufen und verkaufen.

GO SPORT – HÖCHSTE EFFIZIENZ IN BOOT-FIT-DESIGN

Um Tauchern, die in kälteren Gewässern tauchen, über felsige Einstiege ins Wasser gehen oder einfach lieber Füßlinge tragen, auch die bewährte GO-Technologie zu bieten, stellt SCUBAPRO 2019 die GO SPORT vor.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

<

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.