Yap und Palau mit WeDive!

Yap und Palau mit WeDive!

Kleine Inseln, grosse Fische – Yap und Palau mit WeDive!

Auf der begleiteten Gruppenreise vom 07.10. – 27.10.2017 bietet sich eine einzigartige Yap und Palau Kombination bestehend aus einer Tauchsafari und einem Resort.

 

Begleitet wird die dreiwöchige Gruppenreise vom WeDive Inhaber Robert Frommenwiler. Bill Acker, der Tauchpionier der Insel Yap und zugleich Inhaber vom Manta Ray Bay Resort, wird ebenfalls an Board sein. Das Abenteuer beginnt im Manta Ray Bay Resort. Hier stehen gemütliche Tauchgänge, Kayak-Touren, Inselbesichtigungen und kulturelle Anlässe auf dem Programm. Anschliessend startet die zweiwöchige Kombi-Tauchtour von Yap nach Palau mit dem komfortablen Tauchschiff Solitude One. Die erste Woche ist den unbekannten Tauchplätzen rund um das Ulithi und Ngulu Atoll gewidmet. In der zweiten Woche werden die bekannten Tauchplätze rund um Palau angefahren.

Ein spannendes und aussergewöhnliches Programm mit Überraschungen darf durchaus erwartet werden. Wenn Sie sich persönlich informieren wollen, oder WeDive Ihr Interesse geweckt hat, besuchen Sie die Website www.wedive.ch.

 

Kontakt für Buchungsanfragen:

E-Mail: info@wedive.ch – Telefon: +41(0)44 870 32 32


Verwandte Artikel

BOOT aktuell

Anlässlich der BOOT Messe 2018 lud die AQUANAUT-Redaktion Ismail Mohamed Ismail, den geschäftsführenden Direktor der Chamber of Diving and Watersports, CDWS, zum Gespräch.

Sportgerät – Mit dem „Subwing“ wie ein Delfin durchs Wasser tauchen

Ist das der neue Trendsport des Sommers? Mit dem „Subwing“ gleiten und tauchen Sportler durchs Wasser, ohne sich dabei anzustrengen. Inzwischen kommt das Flügel-Brett sogar bei der norwegischen Feuerwehr zum Einsatz.

Tauch-Expedition nach Mexiko zeigt Höhepunkte der Yucatan-Halbinsel

Krokodile, Manatees, Cenoten und Walhaie: Reiseveranstalter extratour hat eine Tauch-Expedition nach Mexiko entworfen, die den Teilnehmern das Beste der Yucatan-Halbinsel zeigen soll. Stattfinden wird die Reise im Juli 2016.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar
Keine Kommentare Schreibe einen Kommentar zu diesem Beitrag comment this post!

Kommentar schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.